Kaufberatung Citroën C5 Aircross

Citroën C5 Aircross: Kaufberatung

Darauf sollte man beim Citroën C5 Aircross achten

Citroën bringt sein Topmodell, den C5 Aircross, jetzt auch als Plug-in-Hybrid. Zeit für die Kaufberatung.
Viele von uns verbinden Citroën vor allem mit der DS und ihrer legendären Hydropneumatik. Ein Auto, vor allem mit der das auf drei Rädern fährt – eine Sensation. Um einen nicht enden wollenden Geschichtsexkurs zu vermeiden, halten wir es kurz. Vor rund vier Jahren stellt Citroën die Produktion des C5 in Europa ein, des letzten Neuwagens mit Hydropneumatik. Nur in China läuft er nach wie vor vom Band. Auch bei uns gibt es weiterhin einen C5, aber der ist ein völlig anderes Auto und trägt den Zusatz "Aircross". Der ist nun ein SUV. Auf 4,50 m Länge, mit über 2 m Breite (inkl. Spiegeln) und einer Höhe von fast 1,69 m bietet der Wagen klassische Ausmaße, die wir im Segment der Kompakt-SUV vorfinden.

Gebrauchtwagen mit Garantie

16.699 €

Citroën C5 Tourer 180 XTR TOP-ZUSTAND, Diesel

105.000 km
133 kW (181 PS)
11/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.4 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
21.490 €

Citroën C5 1.2 Aircross Feel, Benzin

7.700 km
96 kW (131 PS)
07/2019
Zum Inserat
Benzin, 5.1 l/100km (komb.) CO2 121 g/km*
21.990 €

Citroën C5 Aircross Pure Tech 130 FEEL, Benzin

15.868 km
96 kW (131 PS)
09/2020
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 121 g/km*
23.490 €

Citroën C5 Aircross Pure Tech 130 FEEL TOP ANGEBOT, Benzin

200 km
96 kW (131 PS)
02/2020
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 164 g/km*
24.750 €

Citroën C5 Aircross Live HDi130 KältePaket Sicherheitspaket, Diesel

3.286 km
96 kW (131 PS)
06/2020
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 110 g/km*
24.950 €

Citroën C5 Aircross FEEL 130 ALU18, Diesel

22.557 km
96 kW (131 PS)
09/2020
Zum Inserat
Diesel, 3.8 l/100km (komb.) CO2 100 g/km*
24.960 €

Citroën C5 1.6 Aircross Live 180 Automatik, Benzin

26.299 km
133 kW (181 PS)
05/2020
Zum Inserat
Benzin, 5.6 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
Citroën C5 Tourer 180 XTR TOP-ZUSTAND, Diesel +

47551 Bedburg-Hau, Automobile Maibom GmbH & Co. KG

Citroën C5 1.2 Aircross Feel, Benzin +

91626 Schopfloch, Auto Bierschneider Schopfloch

Citroën C5 Aircross Pure Tech 130 FEEL, Benzin +

41516 Grevenbroich, Herbrand-Jansen Grevenbroich GmbH

Citroën C5 Aircross Pure Tech 130 FEEL TOP ANGEBOT, Benzin +

47608 Geldern, Auto Maibom OHG

Citroën C5 Aircross Live HDi130 KältePaket Sicherheitspaket, Diesel +

69126 Heidelberg, PSA Retail GmbH - Niederlassung Rhein-Neckar, Heidelberg

Citroën C5 Aircross FEEL 130 ALU18, Diesel +

68309 Mannheim, PSA Retail GmbH - Niederlassung Rhein-Neckar, Mannheim

Citroën C5 1.6 Aircross Live 180 Automatik, Benzin +

73730 Esslingen am Neckar, auto domicil Esslingen

Feinheit aus dem PSA-Konzern: tadellose Sitzmassage

Auf Langstrecken punkten die gute Geräuschdämmung und das wohlige Interieur – im Idealfall mit richtig guten Massagesitzen für 1072 Euro.

Wer die Türen öffnet, es sich vorn oder auch hinten gemütlich machen möchte, stellt schnell fest, dass der C5 Aircross nach der Sitzprobe nicht mehr allzu viel mit "Air" zu tun hat. Reisende über 1,90 m sitzen vor allem in der zweiten Reihe nur bedingt komfortabel. Gerade mit dem optionalen Schiebedach (974 Euro) stoßen sowohl Fahrzeug als auch Passagier an ihre Grenzen. Abhilfe schafft, wenn es an der Beinfreiheit scheitert, unter Umständen die Rückbank, die sich um 15 cm in der Länge verschieben lässt, serienmäßig ab der Basislinie Live wohlgemerkt. Kinder und alle nicht überdurchschnittlich großen Personen hingegen kommen im Fond vollends auf ihre Kosten. Drei vollwertige Einzelsitze bieten genug Raum zur freien Entfaltung. Bevorzugt sitzen möchten wir aber ohnehin in der ersten Reihe, denn Citroën darf sich hier die eine oder andere Feinheit aus den Regalen des PSA-Konzerns gönnen. Eingeführt beim Peugeot 508, bietet auch der C5 Aircross eine optionale und für den Preis von 1072 Euro tadellose Sitzmassage mit zahlreichen Programmen. Hier dürfte ein nicht namentlich genannter deutscher Hersteller gerne genauer hinschauen und den Leuten nicht weiterhin eine ein- und wieder ausfahrende Lordosenstütze als Massage verkaufen. Gebunden sind die Wohlfühl-Sitze des C5 Aircross an die höchste Linie Shine Pack. Die Basissitze, die sich in Form und Maßen nicht vom Massagesitz unterscheiden, bieten aber ebenfalls ordentlichen Langstreckenkomfort.

Feine Materialien und schicke Oberflächen

Eines des besten französischen Cockpits seit Langem: feine Materialien, ansehnliche Verarbeitung und eine klar strukturierte Bedienung.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Bevor wir uns den Linien widmen, noch ein paar Worte zum Interieur. Die Franzosen haben noch mal deutlich an der Wertigkeit geschraubt. Feine Materialien und schicke Oberflächen werten den Wagen gekonnt auf. Einzig unterhalb der Mittelkonsole treffen die Finger auf reichlich Hartplastik. In dieser Klasse keine echte Überraschung und in Anbetracht der Preise in jedem Fall vertretbar. Clevere Lösungen finden Sie beispielsweise in der Mittelkonsole. Das Fach unter der Armlehne fällt in vielen Fällen doch sehr dürftig aus, bietet häufig nur Platz für die Geldbörse. Beim Aircross passen selbst größere Flaschen ohne Probleme in das gekühlte Fach. Gleiches gilt für die üppig proportionierte Ablage unter der Klimasteuerung, die auch die induktive Ladestation (nur in Verbindung mit Linie Shine Pack) beherbergt. Apropos Ladestation für das Smartphone: Die Verbindung per Apple CarPlay oder Android Auto steht serienmäßig über den 8-Zoll-Touchscreen bereit. (Überblick: Alles zum Citroën C5 Aircross)

Viele lohnenswerte Extras gibt's erst ab Linie "Feel Pack"

Die Klimasteuerung liegt wie bei Peugeot nahezu komplett im Touchdisplay – das lenkt während der Fahrt ab.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Die hauseigene Citroën-Navigation erhalten Sie ab Linie Feel Pack. Das Display ist groß genug, kommt mit grundsätzlich strukturierter Menüführung, wird erst in den Untermenüs etwas unübersichtlich, dürfte darüber hinaus eine Nuance schneller reagieren. Kritik an dieser Stelle: Die Franzosen sparen sich mechanische Regler für die Bedienung der Klimaanlage, das heißt, Sie müssen Temperatur und Lüftungsstärke über das Display bedienen, was während der Fahrt ablenkt. Erfreulicherweise ist ein klassischer Regler für die Lautstärke noch vorhanden. Das volldigitale Kombiinstrument (ab Linie Feel Pack) macht seine Sache gut, ermöglicht zahlreiche Darstellungsformen, die stellenweise etwas zu reduziert sind, unterm Strich eine Kleinigkeit. Jetzt kommen wir dann doch endlich zu den Linien. Linie Nummer drei, also Feel Pack (ab 28.892 Euro), sollte Ihnen als Grundlage dienen, denn viele optionale und vor allem lohnenswerte Extras bekommen Sie erst ab hier. Neben der umfangreichen Ausstattung – u. a. mit volldigitalem Kombiinstrument, Navigation, Einparkhilfe vorn und hinten inklusive Rückfahrkamera, schlüssellosem Zugang und Totwinkelassistent. Wir empfehlen Drive-Assist 3 beziehungsweise 4 (682 Euro für manuelle Getriebe, 828 für Automatik) mit adaptivem Tempomat, Verkehrszeichenerkennung und Fernlicht-Assistent. Die Style-Pakete wählen Sie nach Vorliebe. Die Sitzheizung (292 Euro) sollte natürlich auch nicht fehlen.

Dank Hydraulik präsentiert sich der C5 Aircross sehr komfortabel

Die Antwort auf die Frage, ob der C5 Aircross denn ähnlich fährt wie eine DS oder ein C5, sind wir Ihnen natürlich noch schuldig. Kurzum: Natürlich nicht, eine Fahrt auf drei Rädern bewältigt der C5 Aircross auch nicht. Das stört aber wenig, denn Hydraulik kommt tatsächlich zum Einsatz. Citroën nutzt ein konventionelles Fahrwerk mit Schraubenfedern. Die hydraulische Unterstützung sitzt allein in den Stoßdämpfern und reguliert dort mithilfe von Ventilen die Dämpferrate. So präsentiert sich der C5 Aircross sehr komfortabel, reicht mit der optionalen 19-Zoll-Bereifung kurze Stöße und Querfugen aber doch recht ungefiltert durch. Wie immer: Wer Komfort ganz oben auf die Prioritätenliste schreibt, greift zur kleineren Rad-Reifen-Kombination.

Auf der klassischen Pendlerstrecke braucht's den Benziner nicht

Der Plug-in-Hybrid setzt auf einen 181 PS starken Benziner-Vierzylinder, der auch ohne E-Hilfe gut vorankommt.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Der Plug-in-Hybrid stellt sich, was den Komfort betrifft, mit einigen Extra-Kilo (+ 340 kg im Vergleich zum 180-PS-Benziner) noch mal eine Spur besser an, punktet wie seine Geschwister auch mit sehr guter Geräuschdämmung und geringem Verbrauch. Laut WLTP stehen Ihnen rund 54 Kilometer emissionsfreie Fahrt zur Verfügung. Der Bordcomputer zeigte vor der Verbrauchsfahrt bei geladenem Akku 32 Kilometer an. 40 Kilometer konnten wir rausholen, mehr als ausreichend bei der klassischen Pendlerstrecke von etwa 17 km pro Tag. Bei entsprechender Infrastruktur – also Lademöglichkeiten daheim und am Arbeitsplatz – muss der Benziner kaum zur Tat schreiten. Alternativ wählen Sie einen 130 PS starken Benziner, serienmäßig mit ordentlich geführtem Sechsgang-Schaltgetriebe, oder mit einer Achtstufen-Wandlerautomatik von Aisin. Beim 180-PS-Benziner serienmäßig, schaltet und waltet die Automatik gerade im dichten Stadtverkehr nicht immer selbstsicher, "stolpert" hin und wieder über die eigenen Gänge und kuppelt teilweise vor dem Ampelstopp zu spät aus. Dritter im Bunde: der Selbstzünder mit 130 PS, den Sie wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe ordern können. Problem hier: Die Automatik (gilt auch für den Benziner) bindet Citroën an die höheren Linien, was die Sache teuer macht. Davon abgesehen passt der Diesel aufgrund seiner Leistung am besten zum gemütlichen Dahingleiten. Der Citroën revanchiert sich im Gegenzug mit einer Fünf vor dem Komma beim Verbrauch. Unser Tipp: der Plug-in-Hybrid, der mit unserer empfohlenen Linie Feel Pack unter 40.000 Euro startet. So gibt es viel Auto für einen soliden Preis, und die Umweltprämie ist noch gar nicht mit eingerechnet.

Kaufberatung Citroën C5 Aircross

Citroën C5 AircrossCitroën C5 AircrossCitroën C5 Aircross
Fazit von Christoph Richter: Genau wie die DS, ist auch der C5 Aircross ein Auto, das gefallen muss. Schwächen bügelt der Franzose vor allem über seinen günstigen Preis und die gute Ausstattung wieder aus, für die die Konkurrenz ganz andere Beträge aufruft.

Modellpalette
PURETECH 130 PURETECH 180
Motor / Hubraum R3, Turbo / 1199 cm3 R4, Turbo / 1598 cm3
Getriebe (man. | automat.) 6-Gang | 8-St.-Wandler – | 8-St.-Wandler
kW (PS) bei 1/min 96 (131) / 5500 133 (181) / 5500
Nm bei 1/min 230 / 1750 250 / 1650
Höchstgeschwindigkeit 195 | 196 km/h 216 km/h
0–100 km/h 10,5 | 10,3 s 8,2 s
Normverbrauch (WLTP) 5,2 | 5,1 l Super 5,6 l Super
Abgas CO2 • EU-Norm 118 | 116 g/km • Euro 6d 125 g/km • Euro 6d
OPF • SCR-Kat.* / AdBlue-Tank ja • – ja • –
Grundpreis** 24.360 / 31.427 Euro 37.860 Euro
Fazit Der Basisbenziner lässt sich bereits mit der Automatik koppeln, dafür braucht es allerdings Linie Feel Pack, was den Preis deutlich in die Höhe treibt. Ein solider Einsteiger. Der Handschalter steht nicht mehr zur Option, dafür liefert PSA mehr Leistung. Eine gute Dämmung und reichlich Drehmoment aus der Mitte bewältigen den Alltag problemlos.
Ökotrend-Wertung 3+ 3
BLUEHDI 130 HYBRID ë-EAT8
Motor / Hubraum R4, Turbo / 1499 cm3 R4, Turbo / 1598 cm3, + E-Motor
Getriebe (man. | automat.) 6-Gang | 8-St.-Wandler 8-St.-Wandler
kW (PS) bei 1/min 96 (131) / 3750 133 (181) / 6000 + 81 (110) / 2500
Nm bei 1/min 300 / 1750 300 / 3000 + 320 zw. 500 und 2500
Höchstgeschwindigkeit 188 | 189 km/h 225 km/h
0–100 km/h 10,4 | 10,6 s 8,9 s
Normverbrauch (WLTP) 3,9 | 3,8 l Diesel 1,4 l Super (gewichtet) | 15,6 kWh
Abgas CO2 • EU-Norm 102 | 100 g/km • Euro 6d 32 g/km • Euro 6d
OPF • SCR-Kat.* / AdBlue-Tank – • ja, 17 Liter AdBlue ja • –
Grundpreis** 28.454 / 34.010 Euro 39.371 Euro
Fazit 3 3+
Ökotrend-Wertung Der Selbstzünder mit 177 PS entfällt, das etwas schwächere Aggregat macht seine Sache aber auch sehr gut. Sparsam und dazu mit ausreichend Drehmoment. Unser Tipp: Der Hybrid überzeugt dann, wenn es drauf ankommt. Leise, antrittsstark und mit ordentlicher E-Reichweite, die für die tägliche Pendlerstrecke locker ausreicht.
*SCR = Selective Catalytic Reduction: Stickoxide (NOx) werden in Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) umgewandelt; **Unterschiedliche Preise – ausstattungsabhängig – gelten für Sechsgang-Schaltgetriebe und Achtstufen-Wandlerautomatik

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor: Christoph Richter

Stichworte:

Kompakt-SUV

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.