Der Dacia Logan wird zum Campmobil: Auf dem Düsseldorfer Caravan Salon zeigt die rumänische Renault-Tochter ein preisgünstiges Wohnmobil auf Basis der Kombiversion MCV. Die Studie "Young Activity Van III" bietet Schlafplätze für bis zu vier Reisende, reichlich Stauraum, Kocher und Wasseranlage. Als Motorisierung dient der 1,6-Liter-Benziner mit 87 PS. Durch ein spezielles Hubdach, die "Tramper Van Box", ensteht eine zusätzliche, zwei Meter lange und 1,37 Meter breite Liegefläche. Der Einstieg erfolgt durch eine verschließbare Luke im Logan-Dach. 15.900 Euro soll der Billig-Camper kosten, die Austtattung basiert auf der Logan-Variante "Ambiance" und umfasst unter anderem Servolenkung, Zentralverriegelung und höhenverstellbare Sicherheitsgurte.
Dacia-Studie Young Activity Van III
Praktisch: Im geschlossenen Zustand ist das Dach des Logan-Campers weniger als zwei Meter hoch, das verhindert unnötige Schweißperlen beim Einfahren in Garagen und Parkhäuser. Wird die Matratze entnommen, kann die Dachbox als Stauraum für Ski und ähnliches Sperrgut genutzt werden. Zusätzlich lässt sie sich auch komplett demontieren und in der Garage unterstellen. Im Heck des Young Activity Van entfaltet sich bei Bedarf hinter den umgeklappten Rücksitzen eine Schwenkliege als Liegefläche für zwei Kinder, oder längs als Bett für einen Erwachsenen.

Der Caravan Salon öffnet seine Pforten am 29. August 2009, Eintrittskarten kosten zwölf Euro für Erwachsene, ermäßigt acht Euro. Kinder von sechs bis zwölf Jahren zahlen fünf Euro.

Von

Jan Kretzmann