Dodge Charger (US-Version)

Scharf geladen

Dodge zeigt Amerika die Muskeln: Der Charger kommt aus der Ära der Muscle-Cars. Jetzt erobert er wieder die Highways – mit bis zu 425 PS.
WĂ€hrend Mercedes-Benz hartnĂ€ckig versucht, dem amerikanischen Volk das Prinzip Diesel schmackhaft zu machen, besinnt sich die Konzern-Schwester Dodge auf alte Traditionen: Muskeln zeigen. Das geht am besten mit einem bĂ€renstarken HEMI unter der Haube. Der sĂŒffelt zwar Superbenzin, doch so kennen es die Amis. Und – sorry, Diesel – genau so lieben sie es.

Sicher, dieses Kraftwerk steckt bereits im Chrysler 300C. Aber der sieht – fĂŒr amerikanische Muscle-Car-VerhĂ€ltnisse – noch viel zu brav aus. Eine neue HĂŒlle mußte her, und schon war der legendĂ€re Charger wiedergeboren. Dieser Dodge tritt familientauglich gegen den neuen Retro-Renner Ford Mustang an, wie schon bei den TV-Verfolgungsjagden auf den Straßen von L.A. in guten alten Bullit-Zeiten. Steve McQueen hĂ€tte heute die Qual der Wahl.

Doch in den Werbespots, die zur Zeit durch die US-Wohnzimmer flimmern, beschĂ€ftigt sich Dodge mit einem anderen Gegner. In zwei DreißigsekĂŒndern tritt der Charger gegen einen waschechten Dragster auf der berĂŒhmten Viertelmeile an. Der Run gegen keinen Geringeren als Dragster-Ikone Gary Scelzi endet allerdings jĂ€h an einer geschlossenen Mautschranke. HĂ€? Richtig, irgendwas stimmt da nicht. Der Charger-Pilot schmeißt sein Geld in den Schlitz und wacht auf. Alles nur ein Traum. Ein amerikanischer Traum.

Der Charger allerdings wird am 1. Juni 2005 RealitĂ€t. Mit 340-PS-V8 startet er bei 29.995 Dollar, angetrieben vom kleineren V6 (250 PS) werden 22.995 Dollar fĂ€llig. Im Top-Modell SRT8 (32.495 Dollar) wummern sogar 425 PS. Zum Vergleich: Der Mustang startet mit sechs Zylindern bei 19.770 Dollar, der V8 kostet 25.570. In beiden FĂ€llen viel Leistung fĂŒr verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig wenig Geld. Doch das Image der PS-Boliden driftet kĂŒnftig etwas auseinander: Der Mustang cruised genĂŒĂŸlich durch L.A. – und der Charger jagt ihm mit qualmenden Pneus davon. So wĂŒrde es Dodge zumindest gern sehen.

Autor: Michael Voß

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.