DRM: Griebel mit Hattrick

Titelfavorit vor dem Finale

Marijan Griebel hat auch die Rallye Erzgebirge mit seinem Peugeot gewonnen und ist damit vor dem Finale in Ostbayern klarer Favorit. Sieg trotz Reifenschadens!
Das war löwenstark! Trotz eines Reifenschadens auf der siebten Wertungsprüfung gewinnt Marijan Griebel zusammen mit seinem Beifahrer Alex Rath die Rallye Erzgebirge. Es war ein knappes Duell mit seinem großen Herausforderer, Skoda-Pilot Dominik Dinkel (Rückstand nur knapp über eine Minute).

Marijan Griebel führt in der DRM

Für Griebel war es der dritte Sieg in Folge. „Bei uns passt zurzeit einfach alles“, freut sich der Hahnweiler. „Ohne Zweifel ist das mein schönster Sieg in dieser Saison.“ Griebel fährt einen 280 PS starken Peugeot 208 T16.
Mit 144 Punkten führt er jetzt klar die Deutsche Rallye-Meisterschaft an. Dinkel liegt mit 132 Punkten zwölf Zähler zurück. Am 19./20. Oktober steigt das Finale bei der 3-Städte-Rallye in Ostbayern (Start und Ziel: Straubing). N-TV zeigt die Highlights am 21. Oktober im Magazin „PS – Deutsche Rallye-Meisterschaft“.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.