War ja klar, dass 15 Millimeter Tieferlegung und 21-Zoll-Räder (Serie) Zugeständnisse erfordern. Das DS-7-typische Schaukeln ist weg, der Komfort allerdings auch. Bisher war bei 300 System-PS Schluss; der neue Top-PHEV bietet 60 PS mehr – generiert über eine andere Koordination der drei Motoren.
DS 7 E-Tense 4x4 360
Mehr Vmax im E-Modus: Das Topmodell 4x4 360 schafft maximal 190 km/h und ist nicht wie die anderen DS 7 bei 135 Sachen abgeregelt.

Im Sportmodus packt der DS 7 richtig zu

Motto: Power statt des letzten Quäntchens Effizienz! Im Sport-Modus wirkt der 360er zupackend, leider bei rauem Klang und hohen Drehzahlen – die im Widerspruch stehen zur eher phlegmatischen Lenkung. Der Elektro-Modus soll beim 360er nicht wie bei anderen DS 7 bis auf 135 km/h, sondern bis auf 190 km/h hinaufreichen. Im Tempolimitland Frankreich konnten wir das nicht prüfen.

Fahrzeugdaten

Modell
D7 E-Tense 4x4 360
Abzweigung
Motor
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Leistung
Abzweigung
Abzweigung
Systemleistung
Abzweigung
Abzweigung
max. Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
max. Systemdrehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladund
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraum
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Preis
Abzweigung
Vierzylinder, Turbo, vorn quer + E-Motoren v./h. 110/113 PS
1598 cm³
147 kW (200 PS) bei 6000/min
360 PS
300 Nm bei 3000/min
520 Nm
Allrad, Achtstufenautomatik
4593/1895/1622 mm
2061/414 kg
555–1750 l
5,6 s
235 km/h
1,8 l S + 18,7 kWh/100 km
40 g/km
ab 62.490 Euro

Positiv: die Detailqualität (Verzurrösen aus Metall), Navi-Zielsuche verbessert, Apple CarPlay kabellos. Leider flogen bis auf den 130-PS-Diesel (42.490 Euro) alle Verbrenner aus der Palette.

Bildergalerie

DS 7 E-Tense 4x4 360
DS 7 E-Tense 4x4 360
DS 7 E-Tense 4x4 360
Kamera
Fahrbericht DS 7 E-Tense 4x4 360
Diese Reise wurde unterstützt von DS. Unsere Standards zu Transparenz und journalistischer Unabhängigkeit finden Sie unter go2.as/unabhaengigkeit.

Fazit

von

Rolf Klein
Gelungen ist das Facelift mit nochmals eigenständigerem Auftritt und Infotainment-Fortschritten. Die 360-PS-Sportversion aber ist eher etwas für Fans; dem Fahrwerk fehlt es an Harmonie wegen der komfortmordenden 21-Zoll-Räder. AUTO BILD-Testnote: 3

Von

Rolf Klein