DTM

DTM: Die 50 schönsten Fotos des Jahres

DTM: Rasts Titelchancen

Dominanz wie seit 22 Jahren nicht mehr

René Rast könnte beim Finale in Hockenheim tatsächlich noch die Sensation gelingen. Vier Siege in Folge gab es in der DTM seit 22 Jahren nicht mehr. Sechs Siege noch nie.
René Rast könnte beim DTM-Finale in Hockenheim am 13./14. Oktober die absolute Sensation gelingen. Nach vier Siegen in Folge hat der 31-Jährige den Rückstand auf Tabellenführer Paul di Resta auf 30 Punkte reduziert. 56 sind in Hockenheim noch zu vergeben. 
Mercedes spürt den Druck: Hier nachlesen
Irre: Vier Siege in Folge – das gelang zuletzt Alessandro Nannini vor 22 Jahren. Für Alfa Romeo gewann der Italiener am Nürburgring und in Nevers 1996 jeweils beide Rennen. Erst fünf Mal gab es Fahrer mit vier Siegen in Serie, zwei Mal durch Nannini, zwei Mal durch Klaus Ludwig und einmal durch Nicola Larini. Selbst drei Erfolge in Serie sind äußerst selten, das schaffte zuletzt di Resta 2010. 

Rast hat vier Rennen in Folge gewonnen

Wenn es für Rast in Hockenheim so weitergeht, wie an den letzten zwei Rennwochenenden, dann ist  er DTM-Meister. Auf di Resta hat er nämlich pro Rennen im Schnitt 15,75 Punkte gutgemacht, auf Gary Paffett 14,5. Setzt er die Serie in Hockenheim fort, dann steht Rast am Ende bei 252 Zählern vor di Resta (251) und Paffett (249).
Und: In Hockenheim wird auch BMW wieder in einer besseren Position erwartet. Die Münchner könnten di Resta und Paffett Punkte streitig machen. Besonders Timo Glock ist in Hockenheim traditionell sehr flott unterwegs.
René Rast zeigt sich gelassen: „Mercedes hat den Druck. Jetzt ist alles möglich für mich.“

DTM: Die 50 schönsten Fotos des Jahres

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.