Equipmake Amere E-Motor (2020): Technik, Elektro, Antrieb

Equipmake Amere E-Motor (2020): Technik, Elektro, e-Antrieb

300 PS bei gerade mal 10 kg Gewicht

Ein neuer E-Motor aus England soll bis zu 300 PS leisten und dabei extrem leicht sein. AUTO BILD hat die Infos zum kleinen Kraftpaket!
Equipmake aus Norwich arbeitet an einem besonders leichten E-Motor. Der Ampere soll in der Serie 220 kW (300 PS) bei gerade einmal zehn Kilogramm Gewicht leisten. Das entspricht einem Leistungsgewicht von 22 kW (30 PS) pro Kilo, was nach Herstellerangeben viermal so hoch ist wie bei gewöhnlichen E-Maschinen.

3D-Druck spart Gewicht

Der Elektro-Motor zeichnet sich durch sein besonders gutes Leistungsgewicht aus.

Das geringe Gewicht des Ampere soll durch 3D-Druck-Technik der Firma Hieta realisiert werden. Dabei werden Teile des E-Motors nicht gefräst, sondern aus Metallgranulat verschmolzen. Das bringt durch geringe Wandstärken des Materials Vorteile bei der Wärmeabfuhr und verringert die Masse an Metall, die verwendet werden muss. Um die angedachte Leistung von bis zu 220 kW zu erreichen, muss der Motor aber auch adäquat gekühlt werden.

Spoke-Technik hilft bei Kühlung

Dazu nutzen die Engländer ihre Spoke-Technik. Dabei sind die Dauermagnete des Rotors speichenförmig angeordnet. Das erlaubt eine bessere Kühlung als bei konventionell angeordneten Motoren. Noch ist der neue Motor ein reines Konzept. Erste Prototypen sollen aber in den nächsten zwölf Monaten in die Erprobung gehen.

Parken mit PayByPhone


Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.