Dass Pierre-Emerick Aubameyang auf Instagram gerne mal Teile seines edlen Fuhrparks präsentiert, ist nicht neu. Dass der Fußballstar von Arsenal London allerdings gleich fünf Hochglanz-Stücke auf einmal zeigt, dann doch. Mehr Bling-Bling geht nicht: ein Ferrari LaFerrari, ein Lamborghini Huracán Performante Spyder – beide in "Psychedelic Chrome"-Folierung –, zwei Lamborghini Urus in Chromgold und ein Lamborghini Aventador Roadster mit Nero Bodykit. Hypersportler und Mega-SUVs im Wert von geschätzt knapp vier Millionen Euro umgeben auf dem Protz-Bild den Ex-Dortmunder, der in dieser Saison außer dem FA-Cup-Sieg mit Arsenal eher wenig zu feiern hatte (Platz acht in der Premier League).
Aubas Lambo-Ferrari-Fünferpack! Der Gabuner Torjäger gehört zweifelsohne zu den Kickern, die bei Social Media am offenherzigsten mit ihrem Auto-Reichtum umgehen. Aber auch Milan-Stürmer Zlatan Ibrahimovic, Juve-Star Cristiano Ronaldo und sein Ex-Teamkollege von Real Madrid, Karim Benzema, zeigen gerne, was sie haben. Vom Ferrari Monza SP2 über Porsche 918 Spyder bis hin zum 9,5 Millionen Euro teuren, limitierten Bugatti Centodiecihier werden (fast) sämtliche feuchten Autobmobil-Träume wahr. Zu sehen in der großen Galerie, in der übrigens auch die frischgebackenen Triple-Sieger Kingsley Coman (McLaren 720S), David Alaba (Audi R8 GT mit lila Alcantara und Leder) und Jerome Boateng (Mercedes-AMG G 63 in mattschwarz) vom FC Bayern München vertreten sind.

Bildergalerie

Fußballstars: die Autos der Fußballer
Fußballstars: die Autos der Fußballer
Fußballstars: die Autos der Fußballer
Kamera
Fußballstars: die Autos der Fußballer