Formel 1: Die besten Bilder es Portugal Grand Prix 2020

Formel 1: Bilder vom Portugal-GP

Hier brennt ein Formel-1-Auto ab

Spektakuläre Bilder aus Portugal: Pierre Gaslys Alpha Tauri geht in Flammen auf. Der Franzose bleibt unversehrt, sein Motor eher nicht.
Ein solches Feuer an einem Formel-1-Auto hat die Formel 1 schon lange nicht mehr gesehen: Das Heck des Alpha-Tauri-Honda von Pierre Gasly ist im zweiten Training zum Portugal-GP fast vollständig ausgebrannt, obwohl die Streckenposten ruckzuck den Feuerlöscher zückten. Immerhin: Gasly blieb unversehrt.
Gibt’s im Qualifying Chaos? Hier klicken

Spektakuläre Bilder aus Portugal

©F1 TV

Allein: Für Gasly könnte das ein schlechtes Omen sein. Bereits im ersten freien Training waren Probleme an seinem Auto aufgetaucht. Gasly hat auch von allen Komponenten schon die maximal erlaubte Anzahl an Teilen verwendet. Sollte der Motor nicht wider Erwarten doch zum Einsatz kommen können oder noch ein alter, funktionsfähiger Motor im Sortiment sein, wird Gasly in der Startaufstellung nach hinten versetzt werden – weil er dann ein frisches Aggregat braucht.
Bei der Zahl der Motoren sind fast alle Piloten am Limit. Vor dem Portugal-GP wurden an diversen Autos 17 Motorkomponenten getauscht. Auch Mercedes war davon betroffen: Nach dem Defekt von Valtteri Bottas an der elektronischen Steuereinheit gab es für Bottas und für Lewis Hamilton für das Wochenende eine neue Batterie und ein neues Steuergerät.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die spektakulären Feuerfotos aus Portugal.

Formel 1: Die besten Bilder es Portugal Grand Prix 2020

Fotos: F1 TV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.