Formel 1: Die besten Bilder vom Imola Grand Prix 2020

Formel 1: Bottas ringt Hamilton nieder

Bottas fürchtet Kurve eins

Valtteri Bottas holt sich seine 15. Pole-Position. Überraschung durch Pierre Gasly, Debakel für Sebastian Vettel.
Valtteri Bottas gibt nicht auf. So aussichtslos seine Chancen in der Formel-1-Weltmeisterschaft auch sind: Beim Emilia-Romagna-GP in Imola sicherte er sich die Pole-Position – mit einem Vorsprung von 0,097 Sekunden auf Teamkollege und Tabellenführer Lewis Hamilton. Es war die 15. Pole für Bottas.
Alles zur Imola-Rückkehr: hier klicken
Valtteri Bottas weiß, dass er damit das Rennen noch nicht gewonnen hat: „Das wird morgen ein harter Kampf, das ist mit die längste Anfahrt zu Kurve eins im gesamten Kalender. Mal schauen, was da morgen passiert.“
Lewis Hamilton gibt sich geschlagen: „Valtteri hat das gut gemacht, das war für mich etwas zu schnell. Ich freu mich aber drauf, dass wir auf dieser Strecke hier ein Rennen fahren können.“

Pierre Gasly überraschte als 4.

©Alpha Tauri

Max Verstappen war als Dritter wieder Best of the Rest. In Q2 musste Red Bull an der Power Unit im Auto von Verstappen arbeiten, weil er zwischenzeitlich starken Leistungsverlust zu beklagen hatte. „Es lief nicht so toll – wegen des Problems. Der erste Lauf in Q3 war nicht perfekt, der zweite war besser, aber es war schwierig. Ich hätte schon erwartet, etwas näher dran zu sein, aber nach Q2 haben wir etwas die Richtung verloren.“
Die Überraschung des Tages: Alpha-Tauri-Pilot Pierre Gasly auf Rang vier! Auch Daniil Kvyat kam bis auf Rang acht nach vorn. Das ist eine Kampfansage an Ferrari. Die beiden Teams aus Italien kämpfen um Rang sechs in der Konstrukteurs-WM.
Sebastian Vettel verpasste als 14. wieder den Einzug ins Q3. Ihm fehlten 0,4 Sekunden auf Teamkollege Charles Leclerc (Startplatz sieben). Vettels letzte Zeit, die ihn allerdings auch nicht in Q3 gebracht hätte, wurde wegen Überschreitung der Tracklimits gestrichen. „Ich hatte eigentlich heute ein gutes Gefühl, wenn ich ehrlich bin. Egal, letztes Mal hatte ich ein schlechtes Gefühl, dieses Mal ein gutes, aber das Resultat ist mehr oder weniger dasselbe“, zuckt Vettel mit den Schultern.
Startaufstellung Emilia-Romagna-GP
1. Valtteri Bottas (Mercedes)
2. Lewis Hamilton (Mercedes)
3. Max Verstappen (Red Bull-Honda)
4. Pierre Gasly (Alpha Tauri-Honda)
5. Daniel Ricciardo (Renault)
6. Alex Albon (Red Bull-Honda)
7. Charles Leclerc (Ferrari)
8. Daniil Kvyat (Alpha Tauri-Honda)
9. Lando Norris (McLaren-Renault)
10. Carlos Sainz (McLaren-Renault)
11. Sergio Perez (Racing Point-Mercedes)
12. Esteban Ocon (Renault)
13. George Russell (Williams-Mercedes)
14. Sebastian Vettel (Ferrari)
15. Lance Stroll (Racing Point-Mercedes)
16. Romain Grosjean (Haas-Ferrari)
17. Kevin Magnussen (Haas-Ferrari)
18. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo-Ferrari)
19. Nicholas Latifi (Williams-Mercedes)
20. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo-Ferrari)

Formel 1: Die besten Bilder vom Imola Grand Prix 2020

Fotos: LAT/Mercedes

Stichworte:

F1 Mercedes

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.