Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

Formel 1: Coronavirus

China GP wird verschoben

Der China GP wird am 19. April nicht stattfinden, wie die Formel 1 nun offiziell mitgeteilt hat. Ein neuer Termin soll im Laufe des Jahres gefunden werden.
Jetzt ist es offiziell: Der China GP wird 2020 nicht wie geplant am 19. April ausgetragen. Grund ist das Coronavirus, das Stand gestern, 11. Februar, schon 43.103 Menschen befallen und 1018 davon das Leben gekostet hat. TĂ€glich kommen 2000 bis 4000 bestĂ€tigte Neuinfektionen dazu. Die allermeisten KrankheitsfĂ€lle tauchen in China auf.
Rennfahrer sagt Rennen wegen Coronavirus ab: hier klicken

Der China GP wird verschoben

In einer offiziellen Stellungnahme der Formel 1 heißt es: „Aufgrund gesundheitlichen Bedenken und weil die Weltgesundheitsorganisation das Coronavirus als globale GesundheitsgefĂ€hrdung deklariert hat, ergreifen wir diese Maßnahme um die Gesundheit und Sicherheit der Reisenden, Teilnehmer und Fans zu gewĂ€hrleisten – das ist unsere höchste PrioritĂ€t.“
Gleichzeitig sucht die Formel 1 nach einem Alternativtermin, sollte sich die Situation im Laufe des Jahres verbessern.
Der China GP ist seit 2004 Bestandteil des Formel-1-Kalenders. Mit der Verschiebung klafft nun eine LĂŒcke von vier Wochen zwischen dem Vietnam GP am 5. April und dem Holland GP am 3. Mai.
GerĂŒchte, wonach auch der Vietnam GP wegen des Virus ausfallen könnte, haben sich bislang nicht bestĂ€tigt. In Vietnam sind bisher erst 15 Menschen infiziert – nur einer mehr als in Deutschland.

Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

F1F1F1

Fotos: Picture-Alliance

Stichworte:

Coronavirus

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.