Formel 3: Coronavirus

Erster Fahrer sagt Rennen ab!

Das Coronavirus ist auch im Motorsport nach wie vor ein Thema. Mit Devlin DeFrancesco hat nun der erste Fahrer deshalb freiwillig ein Rennen abgesagt.
Das Formel-E-Rennen in China im März ist schon gestrichen (oder wird mindestens verschoben), der China-GP wackelt ebenfalls – und nun hat der erste Rennfahrer aufgrund des Coronavirus ein Rennen abgesagt.
So wirkt sich das Coronavirus auf den Motorsport aus: hier klicken
Devlin DeFrancesco hat sich dazu entschlossen, die letzten beiden Rennen in der asiatischen Formel 3 nicht mehr zu bestreiten. „Wie Sie vielleicht wissen, bin ich eine Frühgeburt und habe daher kein besonders starkes Immunsystem. Daher habe ich entschieden, nicht mehr weiter in der asiatischen Formel 3 an den Start zu gehen“, begründet er.
Das Coronavirus hat (Stand 10. Februar) 40.554 Menschen befallen, mit Ausnahme von 337 Fällen traten alle in China auf. 910 Menschen erlagen bereits dem Virus, der die Lunge befallen kann.

Devlin DeFrancesco ist Vierter in der asiatischen Formel 3

Die asiatische Formel 3 macht am kommenden Wochenende in Malaysia Halt, wo 18 Menschen infiziert sind. Eine Woche später wird in Thailand gefahren, wo das Coronavirus schon 32 Mal auftrat. Vor allem aber sind auch viele chinesische Mitarbeiter in den einzelnen Teams in der asiatischen Formel 3 aktiv.
De Francesco kam vor 20 Jahren 15 Wochen früher als geplant auf die Welt und wog bei seiner Geburt weniger als ein halbes Kilogramm. Die Ärzte hatten keine Hoffnung für den Kanadier. Sogar die letzteÖlung hat DeFrancesco bereits erhalten.
DeFrancesco steht derzeit nach drei Podestplätzen auf Rang vier der Gesamtwertung. Es führt Joey Alders vor Jack Doohan und Formel-1-Testfahrer Nikita Mazepin. 2020 wird DeFrancesco unter anderem neben dem Deutschen Lirim Zendeli für Trident in der Formel 3 an den Start gehen. In seinen ersten beiden Jahren fuhr er dort allerdings unter ferner liefen. Trotzdem gehört er zum Juniorprogramm des IndyCar-Teams Ganassi.

Fotos: DeFrancesco

Stichworte:

Formel 3

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.