Formel 1: Deutscher Nachwuchs

Vettel zeigt Schumi IV die Formel 1

Die ADAC Formel 4 fährt beim Deutschland-GP im Rahmenprogramm. Schirmherr Sebastian Vettel nahm sich Zeit und zeigte David Schumacher und Co. die Königsklasse.
David Schumacher schnuppert Formel-1-Luft! WM-Leader Sebastian Vettel nahm sich als Schirmherr der ADAC Formel 4 eineinhalb Stunden Zeit und zeigte sechs Formel-4-Stars die Geheimnisse der Königsklasse. Mit dabei sein durften die drei bestplatzierten Formel-4-Fahrer in der Gesamt- und Rookiewertung – also: Lirim Zendeli, Liam Lawson, Enzo Fittipaldi, Niklas Krütten, David Schumacher und Joey Alders.
Vettel erklärt AUTO BILD MOTORSPORT: „Ich sah nicht so gut aus wie die Jungs heute, ich hatte noch eine Zahnspange. Ich habe mich damals sehr gefreut, dass ich mit BMW die Möglichkeit hatte, mal die Autos und die Garage zu sehen. Man ist ja doch auch Fan. Wenn die Jungs mal näher rankommen, als nur zu dem, was sie auch am Fernsehen sehen, dann ist das für sie schon toll.“

Auch Schumi IV (ganz links) war beim Treffen mit Vettel dabei

Mit Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg sind 2018 erstmals seit 1996 nur noch zwei deutsche Formel-1-Piloten dabei. Doch in den Nachwuchsserien streben einige danach, diese Zahl wieder nach oben zu korrigieren. Vettels Ratschlag: „ Jeder muss für sich selber seinen Weg finden. Jeder ist anders, jeder fährt auch anders. Da zu sagen, fahr diese Linie so und so, brems da und da, mag helfen. Aber ich glaube, die Jungs sind lange genug dabei und alle Profis. Wichtig ist, dass man den Spaß behält, weil es ja doch sehr, sehr ernst ist. Es geht um sehr viel, es ist auch sehr viel Druck im Spiel. Aber man muss das Fahren genießen, denn das pusht einen auch, einen Extraschritt zu gehen.“
Das sagt Vettel zum Deutschland GP: Hier nachlesen
Schlecht ist es um den deutschen Nachwuchs nicht bestellt. Maximilian Günther hat zuletzt in Silverstone ein Formel-2-Rennen gewonnen – es ist die Serie direkt unterhalb der Formel 1. Mit Mick Schumacher und David Schumacher sind auch zwei neue Schumis auf dem Weg nach oben. Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, hat in diesem Jahr bereits zwei Podestplätze in der Formel-3-Europameisterschaft eingefahren. David Schumacher, Sohn von Michaels Bruder Ralf Schumacher, ist derzeit zweitbester Neuling in der Formel-4-Meisterschaft.
Auch Tabellenführer der Formel 4 ist derzeit ein Deutscher: Lirim Zendeli. In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchsfahrer.

Autoren: Bianca Garloff, Michael Zeitler

Fotos: Ferrari

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.