Diese Fahrer gehören in die Formel 1

Formel 1: Dixon, Rast und Co.

Diese Fahrer gehören in die Formel 1

Die 20 Plätze in der Formel 1 sind heiß begehrt. Einige Fahrer bleiben da auf der Strecke, hätten aber längst ein Formel-1-Cockpit verdient.
Vor 30 Jahren waren 19 Teams in der Formel 1, heute sind es nur noch zehn. Das heißt auch: weniger Cockpits, weniger Fahrer, die eine Chance bekommen, in der Königsklasse des Motorsports anzutreten.
Die 20 Cockpits in der Formel 1 sind heiß begehrt. Dazu kommt, dass nicht immer auch die besten Piloten einen Platz bekommen, sondern auch Fahrer mit Geld, Namen oder Kontakten. Da bleiben manche auf der Strecke, die einen F1-Platz verdient hätten.
Einer davon ist am Wochenende zum sechsten Mal IndyCar-Meister geworden – nur AJ Foyt hat einen Titel mehr. Mit 50 Siegen gehört Scott Dixon zu den drei erfolgreichsten IndyCar-Fahrer aller Zeiten, nur AJ Foyt (67) und Mario Andretti (52) haben häufiger gewonnen. Foyt hatte auf die Formel 1 nie Lust, Andretti wurde 1978 Formel-1-Weltmeister. Wer also in den IndyCar-Statistiken vorn dabei ist, der gehört zu den besten Fahrern überhaupt.

IndyCar-Meister Scott Dixon

©IndyCar

2004 hat Dixon auch einen Formel-1-Test für BMW-Williams absolviert, war dabei ähnlich schnell wie Ralf Schumacher, fand aber keinen Platz. Das lag auch ein wenig an der Sportpolitik: Dixon fuhr in der IndyCar mit Toyota-Motoren, Williams war aber BMW-Team.
Heute ist er 40 Jahre alt, aber in Bestform. Einen Gaststart in der Formel 1 hätte der Neuseeländer definitiv verdient.
Dasselbe gilt zum Beispiel für René Rast. Der Deutsche dominiert seit vier Jahren die DTM, ist beim Formel-E-Einstieg in Berlin aufs Podium gefahren, obwohl das Audi-Team 2020 gewiss kein Top-Rennstall war. Mit den LMP1- und LMP2-Prototypen hat Rast gezeigt, dass er auch mit Abtrieb-Autos extrem schnell ist. Ein Formel-1-Rennen für Rast wäre längst überfällig.
Rast steigt in die Formel E auf: hier klicken
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen weitere Fahrer, die eigentlich in die Formel 1 gehören.

Diese Fahrer gehören in die Formel 1

Fotos: IndyCar

Stichworte:

IndyCar

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.