Formel 1: erster Test in Barcelona 2020

Formel 1: Ferrari liegen geblieben

Motorschaden bei Vettel!

Sebastian Vettel konnte am dritten Testtag in Barcelona schon nach 40 Runden Mittagspause machen: Sein Ferrari blieb mit einem Motorschaden liegen.
Das dĂŒrfte den Ferrari-Ingenieuren Sorgenfalten auf die Stirn zaubern: Sebastian Vettel rollt am dritten Testtag in Barcelona nach nur 40 Runden aus.
Das sagt Vettel zu seinem neuen Ferrari: hier klicken
Über die Ursache des Defekts gibt Ferrari bekannt: „Wir sind wegen eines Motorproblems liegen geblieben. Die genaue Ursache werden wir in Maranello analysieren. Wir bauen nun einen frischen Motor ein und sind am Nachmittag wieder auf der Strecke.“
Der erste Ferrari-Motor schaffte gerade mal 294 Runden – das entspricht etwa 1368 Kilometern. Oder anders formuliert: Nach rund vier Renndistanzen ging der Motor ein. Das ist zu wenig. Pro Fahrer und Jahr stehen drei Motoren zur VerfĂŒgung, das ergibt bei 22 WM-Rennen eine Mindestlaufzeit von sieben Renndistanzen. Oben drauf kommen ja auch noch die Kilometer in den Trainings und Qualifyings.

Sebastian Vettel mit sorgenvoller Miene

NatĂŒrlich ist es zu frĂŒh, schon von einem fundamentalen Problem bei Ferrari zu sprechen. Fakt ist aber: Um das Problem des fehlenden Abtriebs 2019 zu beheben, hat Ferrari den Rennwagen viel kompakter gestaltet. Die EinlĂ€sse an den SeitenkĂ€sten sind kleiner, die KĂ€sten dadurch noch stĂ€rker eingezogen. Damit das geht, musste Ferrari die KĂŒhleffizienz steigern.
Nach dem Defekt heute werden die Ferrari-Fans sicherlich die Daumen drĂŒcken, dass das auch wirklich geklappt hat und die Schlankheitskur nicht auf Kosten der ZuverlĂ€ssigkeit geht.
Auch der Speed des Ferraris ist bisher noch nicht ĂŒberzeugend. Sebastian Vettel beschwichtigt zwar: „Derzeit geht es nur ums Rundenbolzen.“ Aber unseren Berechnungen zu Folge dĂŒrfte der RĂŒckstand von Ferrari auf Mercedes eine halbe Sekunde betragen – pro Runde!
NatĂŒrlich: Noch sind dreieinhalb Tage Zeit, das Auto auf Vordermann zu bringen. Trotzdem. Wir erinnern uns: Im Vorjahr drehte Ferrari bei den Testfahrten noch Kreise um die Konkurrenz...

Formel 1: erster Test in Barcelona 2020

Fotos: Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.