Rätselraten um Pierre Gasly (26)! Der AlphaTauri-Pilot wurde beim GP von Saudi-Arabien Achter. Für sein Team sicherte er dabei die ersten Punkte der noch jungen Saison. Doch dabei litt der Franzose offenbar Höllenqualen!
„Für mich waren die letzten 15 Runden die schmerzhaftesten meiner gesamten Karriere“, erklärte Gasly nach dem Rennen. Sein mündliches Protokoll der Leiden hört sich schlimm an: „Ich weiß nicht, was da mit meinem Darm passiert ist. Aber ich bin gestorben im Auto, ich habe herumgeschrien vor Schmerzen und war einfach froh, dass das Rennen geschafft ist und wir uns Platz acht gesichert haben.“
Sky Q
Sky Core

Mit Sky die F1 live im Angebot für 17,25 Euro monatlich!

Alle Rennen, Qualifyings und Trainings der Formel 1 live. Topaktuelle News und Insights. Individuelles Rennerlebnis mit der Cockpit Kamera.


Der AlphaTauri-Fahrer berichtet von stechenden Schmerzen: „Beim Bremsen und in jeder Linkskurve hatte ich immer das Gefühl, als würde mir jemand in den Darm stechen. Das war nicht schön. Es war hauptsächlich auf der rechten Seite.“
Pierre Gasly litt beim GP Saudi-Arabien Höllenqualen.

Dass er das Rennen dennoch zu Ende gefahren ist, muss das Team ihm unter diesen Bedingungen hoch anrechnen. Dem Grund für die Schmerzen ist man bisher allerdings noch nicht auf die Spur gekommen. Direkt nach Rennende ließ sich der Rennfahrer von einem Arzt untersuchen. Einen Befund steht noch aus.
„In den letzten fünf Runden ging es nur noch ums Überleben und ich hatte massive Schmerzen. Ich habe einfach nur noch die Runden heruntergezählt“, berichtet Gasly. Trotzdem ist er ein starkes Rennen gefahren. Nach unglückenlichem Boxenstopp-Timing rund um die erste Safetycar-Phase war er bis auf Platz 14 zurückgefallen.
Sky Ticket
Sky Ticket

Die neue Formel 1 Saison mit Sky Ticket SuperSport ab 19,99 Euro sichern

Alle Rennen live und ohne Werbebreaks. Alle Sessions live: Trainings, Qualifyings & Rennen. Außerdem: F2, F3 und der Porsche Supercup.


Dass er seine Aufholjagd trotz seiner Schmerzen auf Platz acht beendet hat, mach den Franzosen stolz: „Darüber bin ich wirklich glücklich.“

Formel 1 im TV

2022 läuft die Formel 1 bei Sky. Der Sender hat bereits letztes Jahr eigens für die Königsklasse einen neuen TV-Sender eingeführt: Sky Formel 1. Hier gibt es 24 Stunden am Tag Motorsport. Alle Trainingssitzungen, alle Qualifyings, alle Rennen immer live und ohne Werbeunterbrechung. Dazu überträgt Sky auch die Rahmenrennen Formel 2Formel 3 und den Porsche Supercup. Auf dem Programm stehen zudem historische Rennen und Sondersendungen.

Von

Bianca Garloff