Formel 1: Helme

Fahrerhelme im 70er-Stil

Die Helme haben sich über die Jahre ähnlich stark verändert wie die Autos. Sean Bull zeigt, wie die aktuellen Helmdesigns auf dem Kopfschutz der 70er aussehen würden.
Kein Sport verändert sich so stark wie der Rennsport, insbesondere die Formel 1. Technik, Strecken, ja sogar die Helme der Fahrer folgen einer fortschreitenden Evolution.
Wo holt Ferrari die 55 Zusatz-PS her? Hier klicken
Bei den ersten Formel-1-Rennen hatten die Fahrer nicht einmal Helme auf. Sie trugen Lederkappen, festgebunden mit einer Fliegerbrille als Schutz vor Staub und Dreck. Erst 1952 schrieb das Reglement Helme verbindlich vor. Doch das Gesicht war noch voll freigelegt, nur die Augen wurden nach wie vor mittels einer Brille geschützt. Erst im Laufe der 70er Jahre tauchten die ersten Vollvisierhelme auf. Inzwischen hat der Kopfschutz der Fahrer schon mit Kevlar verstärkte Stellen. Die Sicherheitsentwicklung schreitet also immer weiter voran.
Doch wie würden die aktuellen Helmdesigns auf dem Kopfschutz der 70er Jahre aussehen? Sean Bull hat sich die Mühe gemacht und die entsprechenden Grafiken erstellt. Sehen Sie das Ergebnis selbst in unserer Bildergalerie.

Fotos: Sean Bull Design

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.