F1 vs. MotoGP: Hamilton und Rossi tauschen

Formel 1: Kein Hamilton-Sturz

Hamilton fährt Rossis Bike

Lewis Hamilton und Valtentio Rossi nutzen die Winderpause und tauschen ihre Arbeitsgeräte. Wie der ungewöhnliche Test lief - alle Infos und Bilder hier:
Zusammen haben sie 15 WM-Titel. Sie sind Speed-Freaks. Und sie haben denselben Sponsor: Formel-1-Champion Lewis Hamilton (sechs Titel) und Moto-GP-Legende Valentino Rossi (neun Motorrad-Weltmeisterschaften in allen Klassen).
Grund genug für einen Tausch der fahrbaren Untersätze beider Superstars (alle Bilder in der Galerie oben). In Valencia pilotierte Rossi am 9. Dezember Hamiltons Silberpfeil aus dem Jahr 2017, der Brite nahm auf Rossis Yamaha MotoGP YZR-M1 (mehr als 240 PS) Platz.

Rossi nahm im Cockpit Platz, Hamilton auf dem Bike

Meldungen, wonach Hamilton mit dem Bike gestürzt sein soll, entpuppten sich indes als Fake News, die der Brite selbst via Instagram dementierte: "Guten Morgen, alle Welt! Entschuldigt, dass es noch keine Neuigkeiten gibt davon, was Valentino und ich so getrieben haben. Aber ich kann euch sagen - es war monumental! Wir haben uns beide sehr gut gemacht, es gab nicht das geringste Problem, und wir hatten einfach einen der besten Tage unseres Lebens!"
Rossi verrät: "Ich war schon immer ein Hamilton-Fan und bin es jetzt noch mehr. Lewis war brillant auf dem Bike, seine Position perfekt."
Für den "Doktor" war es nicht der erste Test in einem Formel-1-Auto: Der Italiener steuerte schon mehrmals einen Ferrari, zuletzt 2010 einen roten Renner von 2008. Hamilton führte bereits 2018 eine Yamaha R1 (Superbike) aus.
Welche Gefährte Geschwindigkeits-Fan Hamilton sonst noch in seiner Garage stehen hat, sehen Sie in unserer Galerie:

Autos von Lewis Hamilton: So fährt der Weltmeister

Fotos: Monster Energy

Stichworte:

Lewis Hamilton

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.