Formel 1: Großbritannien GP - Technik-Updates

Formel 1 ohne Mercedes wirklich besser?

Ohne Silber wäre Vettel vorn

Die Formel-1-Saison 2019 wird derzeit klar von Mercedes dominiert. Viele glauben: Ohne die Silberpfeile wäre die Formel 1 spannender. Aber stimmt das?
Der WM-Stand ist recht eindeutig: Lewis Hamilton hat 197 Punkte, führt die WM an. Es folgen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (-31 Punkte) und Max Verstappen (-71 Punkte).
Weltmeister zu werden noch nie so schwer: Hier klicken
Wäre da die Weltmeisterschaft ohne Mercedes nicht spannender? Ja und nein!

Ohne Mercedes würde Vettel die WM anführen

Zuerst: Ohne Mercedes würde Sebastian Vettel die Tabelle anführen. Mit 182 Zählern hätte er aber gerade mal zwei Punkte Vorsprung auf Max Verstappen und 36 Punkte auf Charles Leclerc. Der Titelkampf wäre also in der Tat wesentlich spannender.
Allerdings: Auch ohne Mercedes stünden fast immer dieselben Fahrer auf dem Treppchen: Vettel, Verstappen, Leclerc, nur einmal Pierre Gasly. Aber kein Mittelfeldteam hätte bislang ein Podest erzielen können. Aktuell sind es immerhin sogar fünf Fahrer, die aufs Podium kamen. Ohne Mercedes wären es nur vier.
Tabellenstand ohne Mercedes
1. Sebastian Vettel 182
2. Max Verstappen 180
3. Charles Leclerc 146
4. Pierre Gasly 71
5. Carlos Sainz 52
6. Kimi Räikkönen 44
7. Lando Norris 41
8. Daniel Ricciardo 32
9. Sergio Pérez 29
10. Nico Hülkenberg 28
11. Daniil Kvyat 25
12. Kevin Magnussen 22
13. Alex Albon 22
14. Lance Stroll 19
15. Romain Grosjean 10
16. Antonio Giovinazzi 7  

Formel 1: Großbritannien GP - Technik-Updates

TechnikTechnikTechnik
Sie wollen die Formel 1 live, mit allen Trainings und ohne Werbeunterbrechung sehen?
Via AUTO BILD MOTORSPORT bekommen Sie Sky Q für die Hälfte des Preises.
SKY Q Formel 1 50% Rabatt: Nur 14,99€ im 12-Monats-Abo statt 24 Monate

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance; Hersteller

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.