Formel 1: Die schönsten Helme von Vettel

Formel 1: Regeländerung

Vettel-Helmdesigns wieder erlaubt

Der FIA-Weltrat hat vor dem Auftakt der Saison 2020 eine Regeländerung beschlossen: Fahrer dürfen jetzt wieder bei ihren Helmdesigns variieren.
In seinen Weltmeisterjahren war es das Markenzeichen von Sebastian Vettel: Fast schon bei jedem Rennen tauchte er mit einem neuen Helmdesign auf. Dafür musste Designer Jens Munser auf Hochtouren lackieren.
Alle Regeländerungen 2020: hier klicken
Vor der Saison 2015 – pünktlich zu seinem Wechsel von Red Bull zu Ferrari – schob die FIA dem einen Riegel vor: Um den Wiedererkennungswert eines Fahrers zu gewährleisten, mussten die Piloten alle Rennen mit demselben Grundmuster absolvieren. Nur eine Ausnahme (etwa beim Heimrennen oder zu einem Jubiläum) war gestattet.

Sebastian Vettel spielt gerne mit seinen Helmdesigns

Vettel fährt seither mit weißer Grundlackierung, durchzogen von einem Streifen mit den Deutschland-Fahnen schwarz-rot-gold. In Nuancen spielt der Deutsche aber weiterhin am Design: Beim Italien-GP 2019 erinnerte ein Schriftzug an die 90-jährige Geschichte von Ferrari. Beim Monaco-GP 2019 fuhr Vettel mit einem komplett roten Helm – zu Ehren von Niki Lauda.
Vor der Saison 2020 wurde die Helmregel nun gekippt. Vettel und andere Fahrer dürfen wieder mit dem Helmdesign spielen.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die schönsten Vettel-Helmdesigns.

Formel 1: Die schönsten Helme von Vettel

Fotos: Picture-alliance

Stichworte:

Sebastian Vettel

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.