Formel 1: Die wichtigsten Hersteller in der Geschichte

Formel 1: Sauber verlängert mit Alfa

Alfa Romeo bleibt in der F1

Die Traditionsmarke Alfa Romeo bleibt auch 2021 als Partner von Sauber in der Formel 1 erhalten. Die Hintergründe.
Seit Alfa Romeo 1950 den ersten Grand Prix der Formel-1-Geschichte gewonnen hat, ist der italienische Hersteller eine der Traditionsmarken der Königsklasse des Motorsports.
Red Bull setzt Deadline für Motor-Enrscheidung: hier klicken
Seit 2019 tritt Alfa Romeo als Namensgeber und Titelsponsor des Sauber-Teams auf. Das Auto wird dafür in weiß-roter Farbe lackiert. Die Motoren bezieht die Mannschaft von Fiat-Chrysler-Konzernschwester Ferrari.
Bisher trägt die Verbindung keine Früchte: 2019 beendete das Team aus der Schweiz die WM als Achter. Auch 2020 steht Alfa Romeo auf Rang acht der Konstrukteurswertung, hat aber fünf Rennen vor Saisonende nur fünf Punkt auf dem Konto, 2019 waren es 57.

Alfa Romeo bleibt in der Formel 1

©Alfa Romeo Racing

Immerhin: Die Partnerschaft wird trotzdem um ein Jahr verlängert – geht also bis mindestens Ende 2021. Was darüber hinaus passiert, ist unklar.
Teamchef Frédéric Vasseur: „Die Verlängerung unserer Partnerschaft mit Alfa Romeo ist eine wahre Absichtserklärung von beiden Parteien. In Sauber hat Alfa Romeo einen engagierten, leistungsorientierten Partner gefunden.“
Fiat-Chrysler-Geschäftsführer Mike Manley betont die Verbindung zwischen der Formel 1 und der Straße: „Die Partnerschaft mit Sauber ermöglicht es unseren Kunden, von exklusivem Rennsport-Know-how zu profitieren."
Mit welchen Fahrern Alfa Romeo 2021 an den Start geht, ist noch nicht offiziell. Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi könnten aber ein weiteres Jahr an Bord bleiben.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die wichtigsten Hersteller der Formel-1-Geschichte.

Formel 1: Die wichtigsten Hersteller in der Geschichte


 

Fotos: Alfa Romeo Racing

Stichworte:

F1 Alfa Romeo

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.