Formel 1: Starke Vettel-Aktion!

Formel 1: Starke Vettel-Aktion!

Vettel versteigert Diversity-Helm

Sebastian Vettel versteigert seinen Diversity-Helm für einen guten Zweck
Für Sebastian Vettel (33) war 2020 ein Jahr der Selbstreflektion. Die Corona-Pandemie, sein auslaufender Ferrari-Vertrag, Lewis Hamiltons Kampf für „Black lives Matter“ haben auch beim Deutschen zu einem Umdenken geführt.
Vettel zurück auf Leclerc-Niveau: Hier klicken
In der Türkei zeigte er das mit einem besonderen Helmdesign. Der Regenbogen ersetzte die Deutschland-Flagge, rundherum deuteten Menschen aller Hautfarben, Religionen und Geschlechter an, wie wichtig Vielfalt auch für Vettel ist.
Jetzt soll dieser Helm versteigert werden. Vettel: „2020 war für uns alle ein sehr schweres Jahr. Als Formel-1-Fahrer haben wir uns entschlossen, dass es wichtig ist, gewisse Themen nicht mehr zu ignorieren und aufzustehen. Vor jedem Rennen stehen wir ein gegen Rassismus. Es ist wichtig, weiterhin diese Nachricht zu senden. So entstand die Idee des Diversity-Helmes.“
Der Ferrari-Star will damit auf ein Grundrecht aufmerksam machen: „Dass man mit Würde und Respekt behandelt wird“, so Vettel. „Ich glaube, dass Inklusion und Vielfalt so viel Kraft für die Zukunft haben, dass es sich lohnt, näher zusammenzurücken. Der Helm kann mehr als nur eine Nachricht sein. Deshalb werde ich ihn versteigern. Die Erlöse gehen zu 100 Prozent zugunsten eines guten Zwecks.“
Los geht die Auktion am 3. Dezember auf www.sebastianvettel.com. Wir meinen: eine starke Vettel-Aktion!

Fotos: Ferrari

Stichworte:

Sebastian Vettel

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.