Formel 1: Die besten Fotos des Bahrain Grand Prix 2020

Formel 1: Statistik Bahrain-GP

Diesen Schumi-Rekord verpasst Hamilton jetzt

Lewis Hamiltons Rekordjagd wird durch seine Corona-Erkrankung gebremst. Doch die Statistik des Wochenendes geht an George Russell.
+++ Lewis Hamilton gewann beim Bahrain-GP sein 95. Formel-1-Rennen. Doch viel entscheidender: Es war der 115. Sieg des Mercedes-Werksrennstalls in der WM, womit Mercedes nun einen mehr hat als Williams und damit auf Rang drei liegt. Nur Ferrari (238) und McLaren (182) haben mehr Siege auf dem Konto. Für Mercedes als Motorhersteller war es Triumph Nummer 201.
Formel-1-Weltmeister Hamilton verpasst wegen Corona den Sakhir GP: Hier klicken
+++ Hamilton holte sich übrigens auch die 98. Poleposition. Damit hat er jetzt genau 30 Poles mehr als der zweiterfolgreichste Fahrer Michael Schumacher (68). Da er beim GP in Sakhir an diesem Wochenende wegen Corona nicht starken kann, wird er die 100 nicht mehr voll machen.

Lewis Hamilton

©Hamilton/Twitter

+++ Es gibt noch einen weiteren Rekord, den Hamilton jetzt nicht mehr knacken kann: Er steht jetzt bei elf Saisonsiegen, 13 könnten hätten es werden können. Nie schaffte ein Fahrer mehr Siege in einer Saison, aber auf 13 kommen auch Michael Schumacher 2004 im Ferrari und Sebastian Vettel 2013 im Red Bull-Renault. Hamilton kann es jetzt maximal auf zwölf bringen, wenn er in Abu Dhabi wieder starten darf.
+++ Hinter Hamilton belegten die beiden Red Bull-Piloten Max Verstappen und Alex Albon am vergangenen Wochenende in Bahrain die Plätze zwei und drei. Das letzte Mal, dass beide Red Bull-Fahrer gemeinsam auf dem Podest standen, ist drei Jahre her: Beim Japan-GP 2017 wurde Verstappen ebenfalls Zweiter und Daniel Ricciardo Dritter.
+++ Es bleibt dabei: Noch nie hat George Russell ein Qualifyingduell gegen seinen Teamkollegen verloren – erst 2019 gegen Robert Kubica, jetzt 2020 gegen Nicholas Latifi. Zum 36. Mal in Folge hat er damit seinen Teamkollegen ausqualifiziert. Eine solche Serie schaffte auch Nelson Piquet bei Brabham von Italien 1978 bis Belgien 1982 gegen Niki Lauda, Ricardo Zunino, Hector Rebaque und Riccardo Patrese. Nur zwei Fahrer haben eine längere Quali-Siegesserie vorzuweisen: Ayrton Senna besiegte von den Niederlanden 1985 bis zum GP USA 1988 bei Lotus und McLaren 44 Mal seine Teamkollegen, die da waren: Elio de Angelis, Johnny Dumfries, Satoru Nakajima und Alain Prost. Michael Schumacher kommt sogar auf 56 Quali-Erfolge in Serie. Bei Benetton besiegte er von Südafrika 1992 bis Ungarn 1995 Martin Brundle, Riccardo Patrese, Jos Verstappen, JJ Lehto und Johnny Herbert.

Formel 1: Die besten Fotos des Bahrain Grand Prix 2020

Formel 1: Die besten Fotos der Bahrain Grand Prix 2020Formel 1: Die besten Fotos der Bahrain Grand Prix 2020Formel 1: Die besten Fotos der Bahrain Grand Prix 2020

Fotos: LAT/Mercedes

Stichworte:

Lewis Hamilton

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.