Formel 1: Tops und Flops 2018

Formel 1: Tops und Flops

Die größten Gewinner und Verlierer 2018

Die Formel-1-Saison 2018 ist beendet. Zeit, Bilanz zu ziehen. Wer hat am meisten Punkte gegenüber 2017 gewonnen, wer verloren?
Die Formel 1 geht in die Winterpause. Zeit für Teams und Fahrer, Fehler zu analysieren. Was lief 2018 besser, was lief schlechter als 2017? Wer hat 2018 mehr Punkte geholt, wer weniger als im Vorjahr?
Den größten Sprung nach vorn hat Max Verstappen gemacht – ein Plus von 81 Punkten! Allein der Schlussspurt war sensationell: Fünf Podestplätze in den letzten fünf Rennen, darunter der Sieg beim Mexiko-GP. Das macht die zahlreichen Fehler zu Beginn der Saison schon wieder vergessen. Vor allem besiegte er Teamkollege Daniel Ricciardo klar und deutlich.
Die schönsten Formel-1-Mädels des Jahres: Hier anschauen
Der größte Verlier ist ein Rennstall: Force India – minus 135 Punkte. Das liegt einerseits natürlich an den gestrichenen Punkten im Zuge der Übernahme. Aber selbst die aufaddiert, würde ein Minus von 66 Zählern ergeben. Das wird nur von Williams (-74) übertroffen. 
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die größten Gewinner und Verlierer der Saison 2018:

Formel 1: Tops und Flops 2018

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.