Der neue Look für die F1 ab 2021

Formel 1 veröffentlicht erste Bilder

So soll die Formel 1 2021 aussehen

Die Formel 1 arbeitet im Hintergrund weiter am neuen Reglement für 2021. Nun wurden erste Fotos vom Look der zukünftigen F1-Autos gezeigt.
Es begann mit einem geleakten Foto von Formel-1-Sportdirektor Ross Brawn bei der Präsentation eines Konzept-Autos für die Saison 2021 (s. unten). Aufgenommen im Rahmen eines Technik-Seminars in Singapur, hinter verschlossenen Türen. Nach dem Durchsickern des Bildes an die Öffentlichkeit, ziehen die F1-Verantwortlichen am Freitag nach und präsentierten eine ganze Reihe von Bildern des F1-Looks der Zukunft - jetzt zu sehen in unserer Galerie:

Der neue Look für die F1 ab 2021

F1 2021F1 2021F1 2021
In Bezug auf die Pläne erklärt Ross Brawn: „Die neuen Autos sehen aufregender aus. Wir sind auf der Suche nach einem neuen Stil für die Formel-1-Autos. Moderner und futuristischer.“
Ins Auge fallen zum Beispiel die größeren Reifen. 2021 stellt die Formel 1 von 13 auf 18 Zoll um. Auf den Pneus ist die Aufschrift vom aktuellen Lieferanten Pirelli zu erkennen. Neben den Italienern hat sich auch Hankook um den Formel-1-Platz beworben.

Dieses Foto gelangte als erstes an die Öffentlichkeit

Des weiteren sticht die deutlich dynamischer gestaltete Aerodynamik ins Auge. Die Frontflügel vorn sind schlichter, aber auch steiler nach hinten gebogen – ähneln mehr dem Buchstaben V. Die Heckpartie fällt nach hinten ab, sieht damit pfeilförmiger und schneller aus. Die Heckflügelendplatten bedecken außerdem einen Teil der Hinterräder. Die sind damit leicht verkleidet, aber nicht ganz so extrem wie zuletzt beispielsweise in der Formel E oder in der IndyCar. 
Der Bereich vor, auf und hinter den Seitenkästen ist deutlich simpler, ohne Zusatzflügel. Das soll das Überholen erleichtern.
Und auch das Halo wirkt filigraner und dynamischer. Derzeit arbeitet der Automobilweltverband FIA tatsächlich an einer neuen, optisch ansprechenderen Form des Kopfschutzes. Rennleiter Charlie Whiting; „Halo soll ästhetischer aussehen.“
Kommen die neuen Motoren erst 2023?: Hier nachlesen
Das finale technische Reglement für 2021 wird derzeit ausgearbeitet. Inzwischen gilt als wahrscheinlich, dass der Antriebsstrang im Auto derselbe bleibt wie aktuell. Zumindest für zwei weitere Jahre.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.