Vettel: Alle seine Formel 1 Autos

Formel 1: Vettel fährt mit neuem Design

So heißt Vettels Ferrari

Ferrari hat wenige Tage vor dem Saisonauftakt Bilder der neuen Lackierung veröffentlicht. Und Sebastian Vettel hat einen Namen für die Rote Göttin gefunden.
Heißt das Weltmeisterauto 2019 Lina? Mit diesem Namen jedenfalls tauft Sebastian Vettel seinen aktuellen Ferrari-Rennwagen. Lina soll dabei für schlank stehen. „Lean Lina“, witzelte Vettel, als er den Namen auf dem Fanfest in Melbourne verraten hat.
Ferrari-Teamchef redet Klartext: Hier klicken
Die Namensfindung fand traditionell am Dienstagabend im Steak-Restaurant „Vlados“ statt.

Der Ferrari überzeugte bei den Testfahrten in Barcelona.

Schnell jedenfalls ist sie – kein Auto war bei den Testfahrten in Barcelona flotter als Vettels Rote Göttin. Damit geht der Heppenheimer als Favorit in den Australien-GP (ab 5.15 Uhr auf Sky).
In Melbourne wird Lina und der zweite Ferrari, den Charles Leclerc pilotieren wird, eine neue Lackierung erhalten. Ursprünglich wollte Ferrari-Sponsor Marlboro mit dem Slogan „Mission Winnow“ fahren – zum Unmut der australischen Behörden. Denn Tabakwerbung ist in Australien verboten.
Daher ändert Ferrari die Lackierung und hat nun auf der Motorhaube und auf dem Heckflügel groß SF90 stehen – die offizielle Bezeichnung des Ferraris. Die Scuderia feiert damit den 90. Geburtstag der Firma.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel und welche Namen er ihnen gegeben hat.

Vettel: Alle seine Formel 1 Autos

Autoren: Michael Zeitler, Bianca Garloff

Fotos: Ferrari

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.