Sebastian Vettel: Seine Karriere in Bildern

Formel 1: Vettels Zukunft

„Wenn ich die nächsten zehn Jahre Weltmeister werde...“

Sebastian Vettel will mit Ferrari Weltmeister werden. Aber was kommt danach? Wie lange bleibt er noch in der Formel 1? Vettel spricht über seine Zukunft.
Wie lange fährt Sebastian Vettel noch Formel-1-Rennen? Bisher hat er von 217 Grands Prix 52 gewonnen und vier WM-Titel geholt, ist bereits mit 31 Jahren einer der ganz Großen der Formel-1-Geschichte. Doch sein Teamkollege Kimi Räikkönen hat jüngst einen neuen Vertrag mit Sauber unterschrieben und fährt noch mindestens, bis er 41 Jahre alt ist. Kommt das auch für den Heppenheimer in Frage?
Machtkampf bei Ferrari: Verliert Vettel seinen Technikchef?
„Das wären noch mal zehn Jahre. Eine lange Zeit. In etwa so lang, wie ich schon hier bin. Ich hätte also Halbzeit. Ich weiß nicht. Das wären dann 400 Grands Prix. Sag niemals nie, aber eher nicht. Das hängt von vielen Dingen ab. Wenn ich die nächsten zehn Jahre mit Ferrari Weltmeister werde, dann vielleicht“, erklärt er im Gespräch mit „Motorsport-total.com“.

Vettel träumt vom ersten Titel mit Ferrari

Klingt so, als würde er seine F1-Karriere bei Ferrari beenden wollen. Vettel: „Im Moment bin ich hier. Natürlich gibt es Verträge, auf denen deine Unterschrift steht, aber viel wichtiger ist, dass du glücklich bist und mit den Leuten gut zusammenarbeiten kannst. Im Moment bin ich hier und wir haben unser gemeinsames Ziel noch nicht erreicht.“

Sebastian Vettel: Seine Karriere in Bildern

Und nach der Formel 1? Kommt für Vettel ein Start bei den 24 Stunden von Le Mans in Frage? „Ja, vielleicht. Ich weiß nicht. Dort fährst du ja auch nicht nur gegen alte Herren, die 40 und älter sind, sondern auch gegen ganz Junge. Vielleicht wirst du mit dem Alter irgendwann langsamer. Aber ich kann mir gut vorstellen, andere Rennen zu fahren“, so Vettel. „Oder vielleicht überhaupt etwas anderes zu machen. Es gibt vieles, was ich noch tun möchte. Ich habe noch keinen präzisen Plan. Ich habe Ideen, die ich noch für mich behalte. Einige davon haben wirklich gar nichts mit der Formel 1 zu tun.“

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.