Formel 1: Die Hinterbänkler

Formel 1: Williams-Zukunft

Königliches Team in der Formel 1?

Das Traditionsteam Williams ist im Umbruch. Über die neuen Besitzer ist immer noch wenig bekannt. Doch die Verbindungen reichen bis ins britische Königshaus.
Auf den ersten Blick hat sich nichts geändert: Die Autos sind immer noch weiß, das Team immer noch Letzter in der Konstrukteurswertung, der Name immer noch derselbe: Aber das Williams-Team, der drittälteste Rennstall im Feld, erfährt gerade einen großen Umbruch.
Schumi jr. testet für den Nürburgring: Hier klicken
Die Williams-Familie um Teamgründer Frank Williams und Tochter Claire hat den Rennstall an die US-Investmentfirma Dorilton Capital verkauft. Über die eigentlichen Hintermänner ist aber bislang wenig bekannt.
Doch die Verbindungen reichen bis ins britische Königshaus! Ist Williams jetzt ein royales Team?

Das Traditionsteam Williams ist im Umbruch

Teamchef ist übergangsweise Simon Roberts, der zuvor schon bei McLaren und Force India involviert war. Der Vorstand setzt sich aus drei Personen zusammen: Matthew Savage und Darren Fultz, die im Motorsport bisher unbeschriebene Blätter sind und die Dorilton-Firma anführen. Dazu kommt aber auch noch James Matthews.
In den 1990er Jahren war Matthews selbst Rennfahrer. 1994 gewann er den Formel-Renault Eurocup, eine in der Regel sehr gut besetzte Nachwuchsserie. Valtteri Bottas holte sich dort 2008 den Titel, Pierre Gasly 2013, Lando Norris 2016. Doch nach zwei erfolglosen Jahren in der britischen Formel 3 hing Matthews den Helm an den Nagel.
In der Öffentlichkeit ist er in Großbritannien dennoch bekannt. Seine Familie ist durch eine Hedgefonds-Firma reich geworden. Matthews heiratete 2017 zudem Pippa Middleton. Ihre Schwester Catherine ist mit Prinz William verheiratet. Matthews ist also mit der Frau von Prinz William verschwägert.
Heißt: Die neuen Williams-Besitzer haben Beziehungen zum Königshaus, viel Geld und offenbar auch den Willen, Williams vom Ende der Startaufstellung nach vorn zu führen.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Hinterbänklerteams der letzten Jahre.

Formel 1: Die Hinterbänkler

Stichworte:

F1 Williams

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.