Formel 1: Tödliche Unfälle in der Formel 1

Formel 2: Correa weiter im Koma

Isaakyan ersetzt Unfallopfer

Die Eltern von Juan Manuel Correa geben ein neues Update zum Gesundheitszustand des verletzten Fahrers. Sein Ersatzfahrer steht inzwischen fest.
Die Formel 2 wird nach wie vor von dem verheerenden Unfall in Spa verfolgt. Anthoine Hubert hat sein Leben verloren, Juan Manuel Correa liegt weiter im künstlichen Koma.
Bewegende Trauerfeier für Hubert: Hier klicken

Matvos Isaakyan ersetzt Juan Manuel Correa

Gestern Abend, 17. September, gab es ein neues Statement zum Gesundheitszustand des 20-Jährigen. Darin heißt es: „Juan Manuel bleibt auf der Intensivstation im künstlichen Koma. Obwohl sich seine Lunge allmählich erholt, muss sie von einem ECMO- und einem Atmungsgerät unterstützt werden. Die schweren Beinverletzungen, die Juan Manuel erlitten hat, sind nach wie vor ein großes Problem. Sobald seine Lunge stark genug für eine Operation ist, müssen weitere Eingriffe erfolgen.“
Inzwischen steht außerdem fest, wer den in Ecuador geborenen US-Amerikaner beim nächsten Formel-2-Rennen in Russland am letzten September-Wochenende ersetzen wird: Matevos Isaakyan. Der Russe fuhr zuletzt für SMP Racing einen LMP1- Prototyp in der Sportwagen-WM. Seine letzte Formelrennen bestritt er 2017 in der Formel-3.5 V8 (Vizemeister).

Formel 1: Tödliche Unfälle in der Formel 1

Fotos: Hersteller; Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.