Flörsch

Michael und Mick Schumacher im Siegerposen-Vergleich

Formel 3: Schumi auf Podest

Startcrash in Rennen zwei

Durchwachsenes Wochenende für Mick Schumacher in Zandvoort: Erst steigt er als Dritter aufs Podest, dann crasht er schon am Start.
Wenn dieses Manöver geklappt hätte, wäre Mick Schumacher seinem ersten Sieg in der Formel-3-Europameisterschaft schon sehr nah gewesen. Im zweiten Lauf in Zandvoort kam er besser weg als Dan Ticktum und Ralf Aron, griff beide außen an. Dabei wurde er jedoch von der Strecke gedrängt. Schumi junior drehte sich ins Kies.
Ein bitterer Ausfall für den 19-Jährigen. Denn im ersten Lauf zeigte er als Dritter, dass mit ihm in Zandvoort zu rechnen ist. Es war sein drittes Podium in der Formel 3, sein zweites in der laufenden Saison.
Sein Prema-Teamkollege Ralf Aron aus Estland gewann beide Rennen, ist damit Tabellen-Zweiter hinter Marcus Armstrong, der ebenfalls für Prema Power fährt. Schumacher ist Achter, hat 68 Zähler Rückstand.
Die Rennlady Sophia Flörsch schlug sich beim Debüt mit den Plätzen 23 und 17 achtbar.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.