Die erste Weltmeisterschaft der Formel E ist schon vier Rennen alt, aber erst jetzt steht der endgültige Kalender fest. Das Finale des 15 ePrix umfassenden Programms steigt in der deutschen Hauptstadt Berlin – der einzigen Metropole, die bisher in jeder Saison im Kalender war.
Dieses Wochenende steht wie geplant der Doppelschlag in Valencia an. Am 6. Mai fährt die Formel E dann erstmals auf dem vollen Formel-1-Kurs von Monaco. Bisher wurde immer nur ein Teil der Strecke von der Elektromeisterschaft genutzt.
Berlin wird 2021 Finalrennen der Formel E
Ein neuer Austragungsort wird Puebla in Mexiko
Ein neuer Austragungsort wird Puebla in Mexiko (am 19./20 Juni). Anschließend geht es nach New York (10./11. Juli), London (24./25. Juli) und schließlich zum Finale nach Berlin. Datiert sind die beiden deutschen Rennen auf 14./15. August.

Formel-E-Kalender 2021:

26. Februar Riad (Saudi-Arabien)
27. Februar Riad (Saudi-Arabien)
10. April Rom (Italien)
11. April Rom (Italien)
24. April Valencia (Spanien)
25. April Valencia (Spanien)
6. Mai Monte Carlo (Monaco)
19. Juni Puebla (Mexiko)
20. Juni Puebla (Mexiko)
10. Juli New York (USA)
11. Juli New York (USA)
24. Juli London (Großbritannien)
25. Juli London (Großbritannien)
14. August Berlin (Deutschland)
15. August Berlin (Deutschland)

Von

Michael Zeitler