Max Verstappens härtesten F1-Manöver

Formel E: Verstappen genießt Strafe

Bird kritisiert Verstappen-Buße

Max Verstappen musste beim Marokko ePrix den Rennkommissaren auf die Finger schauen und so eine Strafe abbüßen. Er genoss den Tag, Sam Bird kritisiert das.
Das ist also die Strafe für drei Mal Schubsen in der Formel 1: Max Verstappen musste beim Formel-E-Lauf in Marokko den Rennkommissaren über die Schulter schauen.
Verstappen-Buße: Die Hintergründe
Im Fahrerlager hagelt es deshalb Kritik. Sam Bird findet klare Worte: „Es gibt Leute, die zahlen echt viel Geld, um sich ein Formel-E-Rennen anzuschauen. Es ist eine sehr tolle Meisterschaft. Hierher zu kommen sollte keine Strafe sein!“

Sam Bird kritisiert die Strafe gegen Max Verstappen

Und tatsächlich hat Verstappen offenbar Spaß gehabt: „Ich habe die Formel E natürlich schon im TV verfolgt, aber ich war noch nie hier im Fahrerlager", sagt er. "Ich habe den Tag wirklich genossen. Zuerst einmal war das wirklich ein interessantes Rennen. Die Meisterschaft ist klar im Wachstum und es sind viele Hersteller hier, ich denke also, das ist eine coole Serie.“
Über seinen Job am Wochenende sagt er: „Es ist interessant, das mal von der anderen Seite zu sehen. Normalerweise kannst du nicht einen ganzen Tag mit den Stewards verbringen. Jeder macht seinen Job und es ist gut zu sehen, was alles dahintersteckt, um solche wichtigen Entscheidungen zu treffen – manchmal mögen diese Entscheidungen nicht toll für einen Einzelnen sein, aber sie müssen getroffen werden und du musst die Regeln beachten."
Diesen Worten nach zu urteilen hatte die angebliche "Strafe" also doch einen erzieherischen Effekt...
Die Teilnahme an der Reise wurde unterstützt von der Formel E. Unsere Standards von Transparenz und journalistischer Unabhängigkeit finden Sie unter axelspringer.de/unabhaengigkeit.

Max Verstappens härtesten F1-Manöver

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.