Richtig schick und edel  präsentiert sich der Globescout in der neuen Ausstattungslinie Elegance. Die Marke Globecar gehört zur Pössl Group. Angeboten wird die Elegance-Variante für insgesamt drei Fahrzeugmodelle.
Für den 5,40 Meter langen Roadscout R mit Raumbad, den von uns getesteten Globescout mit sechs Meter Fahrzeuglänge und den 6,36 Meter langen Campscout.
Die größten Unterschiede der drei Modelle zum Serienfahrzeug umfassen das ausgeklügelte Lichtkonzept, das offenes Raumkonzept und neue Möbelfronten. Die LED-Lichtbänder zaubern abends eine gemütliche Lichtstimmung in den Innenraum, da die Leuchten verdeckt verbaut sind.
Globecar Globescout Elegance
Im Inneren dominieren verschiedene Grautöne und helles Holz.

Als Hauptfarbton dominiert im Inneren zeitloses Grau in unterschiedlichen Farbtönen und Schattierungen. Ganz ohne Nussholz geht es aber doch nicht. (Mit diesen Reisemobil-Sondermodellen lässt sich kräftig sparen)

Stilsichere Aussehen und trotzdem praktikabel

Unser Testmobil trägt das Möbeldekor Oxford Tajet mit einer Mischung aus hellem Holzton in Kombination mit dunklerem Grau. Die Wohnwelt Lounge mit Polster in gröberem Stoff komplettiert das zeitlose Aussehen.
Besonders gefällig wirken auch die Küchenschubladen mit Griff-Aussparungen. In vielen Details zeigen sich nicht nur das stilsichere Aussehen, sondern auch die Praktikabilität des Kastenwagens. So dient eine Aussparung in der Schottwand als leichterer Aufstieg in das Heckquerbett.
Globecar Globescout Elegance
Gemütliche Abendstimmung gibt es im Globescout mit dem beleuchteten Baldachin.

Ebenfalls im Bettbereich befinden sich neben durchgehenden und geschlossenen Dachstauschränken für Kleidung auch offene Regale für Bücher, Brille und Co. Kleinigkeiten finden ansonsten auch im schmalen Regal zwischen Badezimmer und Bett noch einen Platz.

Kühlschrank unter dem Kleiderschrank

Etwas gewöhnungsbedürftig, aber für den einen oder anderen Reisenden praktisch, erweist sich die Anordnung von Kühlschrank und Kleiderschrank im Globescout. Denn der Kleiderschrank ist in Stehhöhe zwischen Küchenblock und Heckbett verbaut.
Der Kühlschrank befindet sich direkt darunter. Für einen breiteren Einstieg ins Fahrzeug gibt es nur einen kleinen Küchenblock mit überschaubarer Ablagefläche.
Globecar Globescout Elegance
Auch der Stauraum in der Heckgarage kann sich sehen lassen.

Wer mehr Platz zum Kochen braucht, klappt entweder die Arbeitsplattenverlängerung an der Stirnseite des Küchenblocks aus oder nutzt den Esstisch, der ebenfalls über eine ausschwenkbare Verlängerung verfügt.

Eckdaten und Preis: Globecar Globescout Elegance

Länge: 5,99 m
Sitzplätze: 4
Schlafplätze: 2
Preis: ab 47.499 Euro