Autofahren im Ausland: Die kuriosesten Regeln

Headset-Verbot in Frankreich

Ohren offen halten!

In Frankreich ist seit Juni 2015 der Gebrauch von Headsets und anderen Kopfhörern am Steuer verboten. Ein Missbrauch kann teuer werden.
Oh là là: Wer in Frankreich am Steuer mit einem Headset oder einem anderen Kopfhörer erwischt wird, muss seit Juni dieses Jahres 135 Euro zahlen und drei Strafpunkte verkraften. Innenminister Bernard Cazeneuve hat per Regierungsverordnung das Hören von Musik, Podcasts oder eBooks und natürlich das Telefonieren auf diese Art und Weise verboten. Das gilt auch für Motorrad- und Radfahrer. Ob die Verbindung über Kabel oder Bluetooth erfolgt, spielt keine Rolle.

Autofahren im Ausland: Die kuriosesten Regeln

Unfall im Urlaub... VerkehrsunfallAmpel June 11, 2013 - Florida, U.S. - Yellow light at the intersection of Parker Avenue and Belvedere Road on Tuesday, June 11, 2013Schweizer Autobahn A4
Während die Nutzung von Handys während der Fahrt natürlich ebenfalls weiter strafbar ist, sind herkömmliche Freisprecheinrichtungen vom Verbot ausgenommen. Gleiches gilt für Hörgeräte und fest installierte Sprecheinrichtungen in Motorradhelmen. Die Regelung gilt außerdem nicht für Polizei, Zoll, Feuerwehr, Krankenwagen, Gefangenentransporter und Notfallmediziner.

ADAC: Preisvergleich bei fünf Markentankstellen

ADAC-Untersuchung der Kraftstoffpreise - DieselpreiseADAC-Untersuchung der Kraftstoffpreise - BenizinpreiseEine JET Tankstelle in Dieskaustrafle im Stadtteil Kleinzschocher in Leipzig (Sachsen), aufgenommen am 01.06.2014. Foto: Peter Endig/ZB

Fotos: Berndt Andresen

Stichworte:

Handy am Steuer

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.