Hyundai i10 LPG: Ab Werk mit FlĂŒssiggas

Hyundai i10 LPG: Ab Werk mit FlĂŒssiggas

Kleiner Hyundai gibt Vollgas

Hyundais Kleinwagen i10 kann ab Werk nun mit Autogas-Antrieb bestellt werden. Das Angebot erweitert die bestehende Motorenpalette.
Der Hyundai i10 ist ab sofort als LPG-Variante erhĂ€ltlich. Die Fahrzeuge der Ausstattungsvariante "Trend" kosten als vergleichbarer Benziner 11.820 Euro, der Aufpreis fĂŒr die Autogas-AusrĂŒstung ab Werk betrĂ€gt 1100 Euro. Das ist bis zu 400 Euro gĂŒnstiger als eine NachrĂŒstung.

Ab April 2014 werden die ersten Modelle des Hyundai i10 1.0 LPG ausgeliefert.

Auch wenn die Leistung und Höchstgeschwindigkeit im Gas-Betrieb etwas sinken (67 statt 69 PS, 153 km/h statt 155km/h Spitze) und der Koreaner litertechnisch mehr Gas als Benzin verbraucht: Der Schadstoffausstoß und die reinen Kosten sind geringer. Deshalb amortisieren sich die Mehrkosten gerade bei Vielfahrern verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig schnell. Autogas kostet nĂ€mlich in Deutschland zurzeit etwa 77 Cent pro Liter, ungefĂ€hr halb so viel wie Superbenzin. Mit einem 27,2 Liter großen Gastank in der Reserveradmulde kommt der i10 nach Herstellerangaben 450 Kilometer weit, ohne Benzin zu verbrauchen. Produziert wird der Kleinwagen im Hyundai-Werk in der NĂ€he des tĂŒrkischen Izmir.

Autor: Jonathan Blum

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.