Zwei Wochen vor der Präsentation am 15. September 2020 verdichten sich die Hinweise darauf, dass der neue Hyundai Tucson eine ziemlich einzigartig gestaltete Front haben dürfte. Anhand der ersten Infos und Teaserbilder hat der AUTO BILD-Illustrator bereits ein Rendering angefertigt, das zeigt, wie das SUV aussehen könnte. Dabei scheinen Frontleuchten und Grill optisch miteinander zu verschmelzen. Die neu gestalteten Rauten der Verkleidung werden seitlich durch das Tagfahrlicht wieder aufgenommen. Die spannende Lichtsignatur reicht in der Front genauso weit hinunter wie der Grill. Nach außen verengt sich das Design. Ob Abblend- und Fernlicht sowie die Blinker dort integriert sind, oder ob sie sich eine Etage tiefer in eigenen Aussparungen befinden (die aber durchaus auch nur für die Nebelscheinwerfer sein könnten), ist noch offen. Die Gestaltung der restlichen Front knüpft wohl an das dezent aggressive, sportliche Design des aktuellen Modells an.

Kompletter Verzicht auf Knöpfe

Erste Teaser: Hyundai Tucson bekommt eine komplett neue Front
Das Dach soll bei der Neuauflage des Tucson deutlich coupéartiger abfallen.
Während man beim Heck außer der neuen Lichtsignatur inklusive durchgehendem Leuchtenband noch nicht allzu viel erkennen kann, zeigt das Teaserbild vom Innenraum schon recht viele Details. Hier scheint Hyundai nicht nur komplett auf Knöpfe zu verzichten (sogar die Gänge werden bei der Automatik augenscheinlich über ein Touchpad ausgewählt), es gibt offenbar auch ein komplett neu gestaltetes Infotainment. Dessen Herzstück ist das neue Zentraldisplay auf der Mittelkonsole.

Neues Infotainment für den Tucson

Erste Teaser: Hyundai Tucson bekommt eine komplett neue Front
Im Innenraum scheint es keine analogen Knöpfe mehr zu geben, sondern nur noch Touchflächen.
Auf den Bildern wirkt es, als würde der Bildschirm etwa die Hälfte der Konsole einnehmen, auf dem Rest dürften sich Touchflächen zur Schnellauswahl befinden, beispielsweise für die Steuerung von Lautstärke und Klima. Das Display scheint sich nahtlos darin einzufügen. Ergänzt wird das Ganze offenbar durch einen digitalen Tacho, der als Widescreen-Display angelegt ist. Insgesamt wirkt der Innenraum auf dem Teaserbild auch durch die vielen klaren Flächen sehr hochwertig. Mit genauen Infos zum neuen Tucson hält sich Hyundai noch zurück. Zu den Abmessungen erfährt man lediglich, dass das SUV "in alle Richtungen" wachse.

Von

Katharina Berndt