Das IndyCar-Auto für 2018

IndyCar: Castroneves siegt

Bald Österreicher in der IndyCar?

René Binder testet im Oktober nicht nur einen Formel-1-Rennwagen, er streckt seine Fühler auch in die IndyCar aus. Hélio Castroneves gewinnt in Iowa.
Der Österreich-GP gilt als eines der beliebtesten Rennen des Jahres für Fahrer und Zuschauer. Aber seit Christian Klien in Abu Dhabi 2010 aus dem HRT-Cosworth geklettert ist, war kein einheimischer Fahrer in der Formel 1 mehr am Start. Jetzt bekommen gleich zwei Österreicher einen Test: Lucas Auer, Neffe von Formel-1-Rennsieger und DTM-Chef Gerhard Berger, wird in Budapest im Force-India-Mercedes Probefahren dürfen, wie ABMS exklusiv berichtete. Und René Binder bekommt am 24. Oktober einen Test in einem 2012er Lotus-Renault in Le Castellet.

Wird er der erste IndyCar-Österreicher seit 23 Jahren?

Binder ist der Neffe von Hans Binder, der 1976 und 1977 für Ensign, Wolf, Surtees und ATS 13 Rennen in der Formel 1 bestritt. René Binder ist derzeit in der Formel-3.5-V8 unterwegs, die am kommenden Wochenende an den Nürburgring kommt. Dort gewann er in dieser Saison schon zwei Rennen und liegt als Zweiter nur 14 Punkte hinter seinem Lotus-Teamkollegen Pietro Fittipaldi. Binder peilt als nächstes die IndyCar-Serie an: „In die Formel 1 ist es schwer reinzukommen. Daher schaue ich mich in der IndyCar und in der Sportwagen-WM um“, so der 25-Jährige.
Er wäre der fünfte Österreicher in der IndyCar-Geschichte, der erste seit Hubert Stromberger, der 1995 für das Project-Indy-Team Rang 16 in Elkhart Lake erzielte.
In der IndyCar stand an diesem Wochenende das Rennen im Oval von Iowa an. IndyCar-Haudegen Hélio Castroneves beendete dabei seine Durstrecke und gewann erstmals seit Detroit 2014 wieder ein Rennen. Der 42-Jährige liegt damit nur noch acht Punkte hinter dem Meisterschaftsführenden Scott Dixon, der nur Achter wurde.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.