Jaguar XE: Kaufberatung

So profitiert der Jaguar XE vom Facelift

Der Jaguar XE hat ein Update bekommen. Was das Facelift gebracht hat und an welchen Stellen Jaguar nachjustiert hat, zeigt die Kaufberatung von AUTO TEST!
Ein Aufatmen ging durch die Fangemeinde, als Jaguar auf dem Pariser Salon 2014 den neuen XE in voller Pracht zeigte – tolles Design, eine vernünftige Motorenpalette und vor allem: Hinterradantrieb. Nichts mehr war geblieben vom unsäglichen X-Type, der die Raubkatze auf einer Mondeo-Plattform spazieren fahren musste. Doch seitdem hat sich einiges getan in der Klasse: Der BMW 3er – fast schon traditionell die fahrdynamische Referenz – kam jüngst komplett neu, und mit Alfa Giulia oder Kia Stinger machen dem XE zwei neue Emporkömmlinge das Leben schwer. Höchste Zeit also für Chefdesigner Ian Callum, den Stift zu spitzen und dem XE ein paar neue Formen ins Blech zu zaubern – beziehungsweise ins Plastik, denn die üblichen Verdächtigen bei einem Facelift sind ja Stoßfänger und Leuchten. Hier haben sich die Briten auch vornehmlich ausgetobt, dem XE gedrungener dreinblickende Voll-LED-Leuchten verpasst und die Frontschürze neu gestaltet. Im normalen Trimm mit einer auffälligen Horizontalstrebe, im sportlichen R-Dynamic-Look kommt ein trapezförmiger Lufteinlass unter dem eigentlichen Grill dazu, während links und rechts zwei Finnen aerodynamische Effizienz vorgaukeln. Am Heck wurden die Leuchten in Form einer Schikane gezeichnet – eine Reminiszenz an die motorsportlichen Wurzeln, wie Jaguar betont. Den Jaguar XE gibt es ab 43.690 Euro zu kaufen (Ersparnis bei carwow.de bis zu 5564 Euro).

Gebrauchtwagen mit Garantie

18.250 €

Jaguar XE 20d Prestige, Diesel

126.000 km
132 kW (179 PS)
06/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
18.690 €

Jaguar XE 20D Prestige Meridian, Diesel

105.503 km
132 kW (179 PS)
07/2016
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
18.770 €

Jaguar XE 20d Prestige, Diesel

115.849 km
132 kW (179 PS)
09/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
18.800 €

Jaguar XE 2.0 Turbo Prestige, Benzin

73.062 km
147 kW (200 PS)
03/2016
Zum Inserat
Benzin, 7.5 l/100km (komb.) CO2 178 g/km*
18.889 €

Jaguar XE 20d Prestige Meridian, Diesel

85.850 km
132 kW (179 PS)
07/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
18.910 €

Jaguar XE 20d Prestige, Diesel

83.530 km
132 kW (179 PS)
06/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
18.950 €

Jaguar XE 20t Prestige, Benzin

65.365 km
147 kW (200 PS)
06/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
Jaguar XE 20d Prestige, Diesel +

93059 Regensburg, Autosalon Dünnes GmbH

Jaguar XE 20D Prestige Meridian, Diesel +

33605 Bielefeld, Auto-Sport-Stopka GmbH & Co. KG

Jaguar XE 20d Prestige, Diesel +

53117 Bonn, La Linea Franca Kraftfahrzeughandelsges. mbH

Jaguar XE 2.0 Turbo Prestige, Benzin +

13156 Berlin, Car Selection

Jaguar XE 20d Prestige Meridian, Diesel +

56077 Koblenz, Premium Automobile GmbH / British Premium Cars GmbH

Jaguar XE 20d Prestige, Diesel +

42109 Wuppertal, BOB Automobile Nord GmbH

Jaguar XE 20t Prestige, Benzin +

38304 Wolfenbüttel, TraderGreen - jaguar Land Rover Braunschweig-Wolfenbüttel

Viel Neues gibt es auch im Cockpit

Der ClearSight-Innenspiegel blendet für 600 Euro ein weitwinkliges Kamerabild anstelle des Spiegels ein.

Das Interieur unseres 250 PS starken Testwagens erfuhr die wohl auffälligste Änderung, denn im neuen XE wimmelt es geradezu von Displays. Dazu zählt auch der neue digitale Innenspiegel: Er wird über eine Kamera in der Dachantenne gefüttert und liefert ein weitwinkliges und scharfes Bild vom rückwärtigen Geschehen – wobei sich natürlich vortrefflich darüber diskutieren lässt, was hochauflösender sein kann als das reelle Bild eines konventionellen Rückspiegels. Aber die Vorteile liegen auf der Hand: Weder Passagiere auf der Rücksitzbank noch der Rahmen der Heckscheibe stören den Blick – und wenn es sein soll, lässt sich "ClearSight" über einen Hebel zum normalen Rückspiegel degradieren. Beim ersten Test brauchten die Augen immer ein bis zwei Sekunden, um sich an das ungewohnte Bild zu gewöhnen und den Spiegel korrekt zu fokussieren. Je länger wir jedoch mit ClearSight gefahren sind, desto weniger störend wurde es. Aufpreis: 600 Euro.

Die Materialqualität hat sich ordentlich gesteigert

Das Displaypaket mit digitaler Tachoeinheit und Zentralbildschirm stammt aus dem i-Pace, Lenkrad und Automatikwählhebel aus dem F-Type.

Die weitere Digitaltechnik im Innenraum leiht sich der XE vom vollelektrischen i-Pace. So blickt der Fahrer auf einen 12,3 Zoll großen Digitaltacho, in dem auch die Navigationskarte dargestellt werden kann – sehr praktisch, gerade wenn das breite Hauptdisplay für Infotainment oder Ähnliches hergenommen wird. Dazu gesellt sich die teildigitalisierte Klimaregelung, die unserer Meinung nach genau die richtige Mischung aus moderner Technik und altbewährter Haptik mit sich bringt. Während die Klimaoptionen sauber auf einem Display dargestellt sind, wird die Regelung von zwei multifunktionalen Drehknöpfen übernommen. Zur Auswahl, ob die Gebläseintensität oder die Temperatur eingestellt werden soll, will der Knopf zuvor gedrückt oder gezogen werden, die jeweilige Funktion wird dann in einem weiteren kleinen Display im Drehrad angezeigt. Auch von der Materialseite her hat sich der XE gefühlt um eine halbe Liga gesteigert: Er zeigt sich durch die Bank hochwertig und gut verarbeitet; um im Interieur unverkleidetes Hartplastik zu finden, muss man schon ganz genau hinsehen. Den viel zitierten "Sichtbereich" haben die Entwickler fein ausstaffiert. Das Head-up-Display bettet sich nun eleganter in den Armaturenträger ein, das schicke neue Lenkrad stammt ebenfalls vom i-Pace, und Schaltvorgänge lassen sich mittels des sportlicheren Wählhebels aus dem F-Type nun auch manuell in der Kulisse vornehmen. Das bisherige Wählrad für die Fahrstufen ist beim gelifteten XE passé. Die Schaltpaddel am Lenkrad hätten nach unserem Geschmack jedoch gern ein paar Zentimeter weiter nach außen wandern dürfen.

Vollsanierung unter der Haube

Unter der schicken, langgezogenen Haube hat Jaguar dagegen gehörig ausgemistet: Im Grunde wurden die Extreme wegrationalisiert und die Kernmotorisierungen beibehalten – bei den Benzinern wie bei den Selbstzündern. Der Sechszylinder aus dem ehemaligen XE S flog vorerst komplett aus dem Programm, auch der Basisbenziner mit 200 PS fand keine Gnade mehr. Bei den Dieseln bleibt nur die 180-PS-Version erhalten. Wir waren mit den beiden Benzinern unterwegs, jeweils in der Topausstattung R-Dynamic. Den Selbstzünder konnten wir in der Zwischenzeit jedoch nachtesten. Fazit: sparsam, ausreichende Reserven, aber die letzte Souveränität fehlt. In Sachen Ausstattung tendieren wir zur mittleren Linie SE, denn hier sind die wichtigsten Features wie das große Zentraldisplay oder der Parkassistent bereits enthalten. HSE wählt, wer noch mehr Komfort und Assistenzsysteme wünscht. Das R-Dynamic-Paket erfreut sportliche Naturen. Fazit: Jaguar hat den XE dort nachgeschärft, wo er es am nötigsten hatte. Die Optik war noch nie ein Problem, daher fallen die Änderungen hier dezent aus. Aus digitaler Sicht hat die britische Mittelklasse deutlich gewonnen: virtuelles Cockpit, modernes Infotainment und als Highlight der ClearSight-Rückspiegel.

Modell-Tipps
P250 D180
Motor / Hubraum R4-Turbo / 1997 ccm R4-Turbo / 1999 ccm
Getriebe 8-Stufen-Wandlerautomatik 8-Stufen-Wandlerautomatik
kW (PS) bei 1/min 184 (250) / 5500 132 (180) / 4000
Nm bei 1/min 365 / 1300-4500 430 / 1750-2500
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 228 km/h
0–100 km/h 6,5 s 8,1 s
Normverbrauch (ECE-Mix) 7,0 l S 5,0 l D
Abgas CO2 • EU-Norm 160 g/km • Euro 6d-Temp 132 g/km • Euro 6d-Temp
OPF / SCR-Kat.1) ja / – – / ja
Grundpreis 44.390 Euro 43.690 Euro
Wertung Leistungsseitig spüren wir kaum Unterschiede zwischen P250 und P300 AWD. Der schwere Allrad gleicht die 50 Mehr-PS nahezu aus. Andere Diesel dieser Leistungsklasse wirken souveräner, im XE haben wir keine Wahl. Der Allradantrieb legt sich zudem auf die Dynamik.
Ökotrend-Wertung 3 3
1) SCR = Selective Catalytic Reduction: Stickoxide (NOX) werden in Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) umgewandelt.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.