Derzeit kann der Autokauf ganz schnell zum Glücksspiel werden. Die Chipkrise und Folgen der Pandemie lassen die Lieferzeiten in niemals geahnte Höhen schnellen. Umso spannender ist es, wenn Händler Autos anbieten, die bereits gebaut sind und damit schnell beim Kunden sein können. Aktuell haben SUV-Fans die Chance auf einen Jeep Compass Longitude mit dem 1,3-Liter-Turbobenziner: Das Modell gibt es derzeit als sofort verfügbaren Lagerwagen im Leasing. Das Angebot gilt sowohl für Gewerbe- als auch Privatkunden!
Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) kann das vielseitige Kompakt-SUV Compass als sofort verfügbarer Lagerwagen bestellt werden. Die angebotene Version rollt mit einem 130 PS starken 1,3-Liter-Turbobenziner und einem Sechsstufen-Automatikgetriebe vor. Auf den in der Baureihe optional verfügbaren Allradantrieb muss man bei diesem Leasing-Deal allerdings verzichten. Dafür gehören in der hier angebotenen Modellvariante "Longitude" Features wie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, LED-Scheinwerfer sowie das Uconnect-Smartouch-System mit Touchscreen bereits zur Serienausstattung. Auch mit Parksensoren am Heck kann der Jeep dienen. So ausgerüstet ist der Compass (Listenpreis von 34.280 Euro) beim Hersteller derzeit gar nicht mehr zu bestellen. Im Leasing sieht das schon anders aus! (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

Jeep Compass im Leasing für Privat- und Gewerbekunden

Privatkunden zahlen für den Jeep Compass Longitude im Leasing bei einer festgelegten Laufzeit von 48 Monaten und ebenfalls vorgegebenen 10.000 Freikilometern pro Jahr 299 Euro brutto pro Monat. Auf Wunsch kann man noch den Werkstattservice oder auch die passende Kfz-Versicherung hinzubuchen. Eine einmalige Leasing-Sonderzahlung wird für das Jeep-SUV nicht fällig. Für Gewerbekunden gelten im Grunde die gleichen Parameter: 48 Monate Laufzeit bei 10.000 Kilometern im Jahr. Ohne Mehrwertsteuer beträgt die monatliche Leasingrate allerdings nur 251,26 Euro. In beiden Fällen kommen Überführungskosten in Höhe von 999 Euro brutto hinzu. Damit belaufen sich die Gesamtleasingkosten für Privatkunden auf 15.351 Euro brutto (48 mal 299 Euro plus 999 Euro), beim gewerblichen Leasing werden insgesamt rund 12.900 Euro netto fällig (48 mal 251,26 Euro plus 839,50 Euro).
Dieses Angebot alleine dürfte schon viele Jeep-Fans ansprechen; bei sparneuwagen.de gibt es aber noch zwei gewichtige Gründe, warum der Deal wirklich attraktiv ist. Zum einen beträgt die Lieferzeit des Neuwagens gerade mal vier Wochen, und zum anderen bekommt man beim Abschluss des Leasingvertrags noch ein Jeep-Mountainbike kostenlos dazu. Sollte das Angebot aufgrund der hohen Nachfrage dennoch nicht mehr verfügbar sein, gibt es hier eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals!

Von

Jens Borkum