Gebrauchtwagen-Test Kia Sportage (Typ SL)

Kia Sportage (Typ SL): Gebrauchtwagen-Test

Dieser Gebrauchte hat noch Garantie

In der dritten Generation ist der Sportage nicht nur solide, sondern auch schick. Selbst frühe Modelle haben noch Neuwagengarantie. Das Risiko ist niedrig.
Der erste Sportage ist fast vergessen. Im September 1994 kam er auf den Markt, nur einen Monat nach dem Urvater der Kompakt-SUV, dem Toyota RAV4. Doch anders als der verschwand der Kia nach achtjähriger Bauzeit sang- und klanglos in der Versenkung. Mit der zweiten Auflage, einem fast baugleichen Zwillingsbruder des Hyundai Tucson, kam der Erfolg. Richtig begehrenswert wurde aber erst der 2010 eingeführte Typ SL. Mit hoher Fensterlinie, breiter C-Säule und weit ausgestellten Radhäusern tritt er selbstbewusst auf. Für die neue, propere Designsprache erhielten die Koreaner 2011 den Red Dot Design Award. Selbst fünf Jahre später, der Nachfolger macht sich längst auf den Straßen breit, hat die Linie wenig an Aktualität eingebüßt.

Die Probleme halten sich in Grenzen

Das hohe Gewicht fordert Tribut: Die Bremsen des Sportage verschleißen überdurchschnittlich schnell.

Doch nicht nur das Lustzentrum riet Käufern zum kompakten Stadt-SUV. Sieben Jahre Herstellergarantie sind noch heute ein unschlagbares Argument. Zumal die Technik als ausgereift gelten darf. Bei frühen Modellen kam es zwar vereinzelt zu Motorschäden an Dieselaggregaten, doch der Tausch geschah auf Garantie. Die Achsen leiden unter dem hohen Gewicht, die Gelenke bekommen Spiel. Auch die Bremsen verschleißen überdurchschnittlich schnell, ein Tribut an das hohe Gewicht. Spielt die Klimaanlage verrückt, könnte das Steuergerät betroffen sein. Wer viel und schwer ziehen muss, sollte lieber nach einem Automatik Ausschau halten, die Kupplungen der Schaltgetriebe sind schnell überfordert und quittieren den Dienst. Dass der TÜV oft Mängel an der Beleuchtung feststellt, ist dagegen Kleinkram und fällt eher in den Bereich Wartungsdefizit. Alles in allem aber halten sich die Probleme in Grenzen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

5.090 €

Opel Corsa 1.2 16V Selection, Benzin

88.000 km
51 kW (69 PS)
12/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.5 l/100km (komb.) CO2 129 g/km*
5.100 €

Nissan Micra 1.2 Acenta ELLE, Benzin

87.850 km
59 kW (80 PS)
08/2013
Zum Inserat
Benzin, 5 l/100km (komb.) CO2 115 g/km*
5.121 €

Volkswagen up 1.0 Move Up u v m, Benzin

101.727 km
44 kW (60 PS)
12/2015
Zum Inserat
Benzin, 4.5 l/100km (komb.) CO2 105 g/km*
5.188 €

Fiat Panda 1.2 Mystyle Allwetter, Benzin

78.108 km
51 kW (69 PS)
11/2015
Zum Inserat
Benzin, 5.2 l/100km (komb.) CO2 123 g/km*
5.240 €

Ford Ka 1.2 Champions Edition u, Benzin

70.785 km
51 kW (69 PS)
05/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
5.290 €

Kia Picanto 1.0 Spirit Privacy Glass, Benzin

108.700 km
49 kW (67 PS)
08/2014
Zum Inserat
Benzin, 4.7 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
5.290 €

Renault Twingo 1.2 Paris LEV 16V 75 eco² "", Benzin

65.900 km
55 kW (75 PS)
07/2013
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
Opel Corsa 1.2 16V Selection, Benzin +

50825 Köln, Moll Automobile GmbH & Co KG

Nissan Micra 1.2 Acenta ELLE, Benzin +

07549 Gera, Autohaus Böttcher GmbH & Co. KG

Volkswagen up 1.0 Move Up u v m, Benzin +

39356 Weferlingen, Autohaus Heinicke Inh. Dietmar Steffens e.K.

Fiat Panda 1.2 Mystyle Allwetter, Benzin +

44809 Bochum, BOB Automobile Nord GmbH

Ford Ka 1.2 Champions Edition u, Benzin +

37603 Holzminden, Autohaus Siebrecht GmbH

Kia Picanto 1.0 Spirit Privacy Glass, Benzin +

78224 Singen, Volkswagen Zentrum Singen

Renault Twingo 1.2 Paris LEV 16V 75 eco² "", Benzin +

49477 Ibbenbüren, Autohaus Hartmann GmbH Ibbenbüren

Überblick: Alle News und Tests zum Kia Sportage
Dies Bild bestätigt auch der AUTO BILD-Dauertestwagen. Seit 2014 spult der 2.0 CRDi AWD Automatik mit 184 PS seine Kilometer so locker ab, dass kaum Raum für Kritik bleibt. Ein entspannt abgestimmtes Fahrwerk, ausreichend Platz für vier Personen mit Gepäck. Dazu aufgrund der hohen Sitzposition eine gute Übersicht nach vorn: Was will man mehr?! Etwas Durchsicht nach hinten vielleicht. Da erinnert der Sportage eher an einen Lkw und macht die Rückfahrkamera unvermeidlich. Doch bei so viel Fortschritt gegenüber dem ersten Modell kann man diesen Punkt glatt vergessen. Was bei unserem Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim Kia Sportage achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test Kia Sportage (Typ SL)

Technische Daten: Kia Sportage 1.7 CRDi Vision
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zyliner/1
Hubraum 1685 cm³
Leistung 85 kW (115 PS) bei 4000/min
Drehmoment 260 Nm bei 1250-2750/min
Höchstgeschwindigkeit 173 km/h
0–100 km/h 12,3 s
Tank/Kraftstoff 58 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4440/1855/1635 mm
Kofferraumvolumen 564-1353 l
Leergewicht/Zuladung 1490/450 kg


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Malte Büttner

Fazit

Kia hat in den letzten Jahren eine fast unglaubliche Performance hingelegt. Aus dem einstigen Preisknüller vom Grabbeltisch ist ein begehrter Markenfummel geworden. Die lange Garantie, von der noch Gebrauchtkäufer profitieren, ist das Gütesiegel.

Stichworte:

Kompakt-SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.