Wohnmobil-Test Knaus Live I 650 MEG

Knaus Live I 650 MEG: Wohnmobil-Test

Der Knaus Live I 650 MEG will den Aufstieg leichter machen

Mit modernem Design und einem Einstiegspreis unter 60.000 Euro lockt der Knaus Live I 650 MEG Aufsteiger an. AUTO BILD REISEMOBIL testet, ob die inneren Werte des neuen Integrierten zum gehobenen Anspruch passen!
Integrierte sind für viele Reisemobilisten der Gipfel des Komforts. Schließlich müssen bei ihnen keine Kompromisse gemacht werden: Platz ist satt vorhanden, der Aufbau von vorne bis hinten gleich breit. Großzügige Sitzgruppen, Küchen, Bäder und Betten finden hier wie selbstverständlich ihren Raum. Und dann wäre da noch dieser tolle Panoramablick: Allein die Windschutzscheibe, die den Großteil der Frontpartie einnimmt, vermittelt mit den gebotenen Aussichten ein Gefühl von unbeschränkter Weite. Und genau das ist es doch, was wir Reisemobilisten wollen: keine Grenzen, weder im Aufbau noch im Kopf oder sonst wo. Im Schatten der beliebten Teilintegrierten und Kastenwagen (Marktanteil 2019 knapp 33 bzw. 40 Prozent) ist es in den vergangenen Jahren trotzdem etwas ruhiger um die Integrierten geworden.
Zubehör für autarkes Campen

Porta Potti

Preis*: ab 61,98 Euro

Mobicool B40 Kompressor-Kühlbox

Preis*: 203,73 Euro

ECO-WORTHY 120W faltbares Solarpanel

Preis*: 149,99 Euro

Campingkocher

Preis*: 68,09 Euro

Güde Stromerzeuger GSE 5501

Preis*: 1112,03 Euro

Biolan Simplett Bio Trockentoilette

Preis*: 339,95 Euro

*Preise: Stand 20.08.2020
Umso schöner, dass sich der KnausTabbert-Konzern jüngst entschlossen hat, dem etwas entgegenzusetzen – und das funktioniert am besten über den Preis. Denn wenn es für den Kurs eines ordentlichen Teilintegrierten auch einen Integrierten gibt, muss mit dem Aufstieg nicht lange gewartet werden. Zusammen mit dem fast baugleichen Schwestermodell Weinsberg CaraCore (drei Grundrisse ab 55.990 Euro) haben die Jandelsbrunner zwei Integrierte in ihre Knaus-Einsteigerbaureihe L!VE aufgenommen. Beide haben praktische Grundrisse mit Einzelbetten plus serienmäßigem Hubbett, wobei der 700 MEG (ab 61.990 Euro) auf 7,53 Metern etwas mehr Platz bietet als der von uns getestete 650 MEG. Der bleibt mit 6,99 Metern dafür recht wendig. (Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile)

Den Live I durchweht ein Hauch von Sportlichkeit

Zum Wohlfühlen: kuschelige Sitzgruppe mit bequemer Polsterung und ausdrehbarem Tisch.

Das ist er: Ein schick eingekleideter Reisegenosse mit dem gewissen Etwas. Selbstbewusst hebt sich das Wohnmobil von der saturierten Fülle einiger Wettbewerber ab, vermittelt fast schon einen Hauch Sportlichkeit. Dazu trägt hauptsächlich die herausfordernd guckende Front mit ihren kecken Voll-LED-Scheinwerfern bei. Deren Rahmen gehen in dynamische Dekorstreifen an den Seitenwänden über. Den Schlusspunkt bildet eine Heckschürze, die mit ihrem Diffusor-Look den Bogen aber fast schon überspannt. Egal, widmen wir uns dem Interieur. Das lädt in seiner gemütlichen Sitzgruppe sofort zum Chillen ein. Gleich links neben der 60 Zentimeter breiten Aufbautür steht eine zusätzliche Couch, deren Stirnseite ausgespart ist, um dem gedrehten Beifahrersitz Raum zu geben. Einziges Manko hier vorne: der erhöhte Boden, der eine Stufe erforderlich macht und in Verbindung mit dem unterm Dach parkenden Hubbett die Kopffreiheit einschränkt. Fahrerseitig schließt an die Dinette das Bad an. Es ist mit seiner Schwenkwand pflegeleicht und optimal nutzbar, bietet reichlich offene Ablagen sowie einen Schrank. Gegenüber steht der Küchenblock. Mit drei großen Schubladen, zwei Dachschränken und dem Slim-Tower-Kühlschrank nimmt er Vorräte auch für lange Reisen auf. Es folgen die Kleiderschränke unter den aufstellbaren Fußenden des großzügigen Betts. Es hat am Kopfende Dachschränke, seitlich aber offene Ablagen.

Viele kleine Details erleichtern das Leben an Bord

Die großen Busspiegel und Scheiben sorgen für gute Übersicht.

Das hat er: Viele praktische Details! Das fängt an bei der ausreichenden Anzahl an Kleider- und Handtuchhaken, führt über die geniale Ver- und Entsorgungsbox bis hin zur Querschlaf-Option (427 Euro), bei der am mittig ausziehbaren Lattenrost gleich eine Leiter hängt. Pfiffig ist auch der e.hit, ein ausfahrbares Heckträgersystem für bis zu vier Fahrräder inklusive abnehmbarer Anhängerkupplung (2749 Euro). Der Serienausstattung fehlen leider Basics wie der Beifahrerairbag. So fährt er: Sanft und sicher. Das gut abgestimmte Fahrwerk dämpft Unebenheiten entschlossen weg, die Fahrgeräusche halten sich in Grenzen. Praktisch ist das Head-up-Display, das neben der Geschwindigkeit auch Navi-Infos zeigt (im Media-Paket mit Multimediasystem und Rückfahrkamera, 1990 Euro). Empfehlenswert: die Neunstufen-Wandlerautomatik (3330 Euro, ab 140-PS-Motor für 890 Euro).

Wohnmobil-Test Knaus Live I 650 MEG

Knaus Live I 650 MEGKnaus Live I 650 MEGKnaus Live I 650 MEG
Fazit von Alex Failing: Der Live I macht Aufsteigen leichter. Und vergnüglich obendrein: Die durchdachten Lösungen, die das Bordleben angenehm machen, gehören größtenteils zur Serienausstattung. Ohne ein paar Tausender obendrauf werden dennoch die wenigsten auskommen.

Technische Daten
Motorisierung 2,3 l MultiJet II 160
Leistung 118 kW (160 PS) bei 3500/min
Hubraum 2287 ccm
Drehmoment 400 Nm bei 1500/min
Höchstgeschwindigkeit 140 km/h
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 75 l/Diesel + 19 l AdBlue
Länge/Breite/Höhe 6990/2320/2790 mm
Radstand/Bereifung 3800 mm/215/70 R 15 CP
Leergew. fahrbereit/Zuladung (Testmobil) 2930/570 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst) 2000/750 kg
Material Wand/Dach/Boden Alu/GFK/Holzsandwich
Liegefläche Hubbett L x B 1950 x 1500 mm
Liegefläche Heck L x B 1980 bzw. 1930 x 810 mm
Kühlschrank/inkl. Eisfach AES, 142/12 l
Herd Gas, 3 Flammen
Bordbatterie AGM, 80 Ah
Frisch-/Abwassertank 100/95 l
Gasvorrat/Heizung 2 x 11 kg/Truma Combi 6
Grundpreis/Testwagenpreis 59.990 Euro/80.114 Euro
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.