Lichtcheck

Lichtcheck am Auto

Bringt mehr Licht ins Dunkel

Behalten Sie den Durchblick und lassen Sie Ihre Lichtanlage am Auto kontrollieren. Denn ein Knöllchen wegen fehlerhafter Beleuchtung ist nicht nur ärgerlich, sondern auch deutlich teurer.
Bremslicht, Nebelscheinwerfer oder Blinker: Gerade wenn es später hell und früher dunkel wird, muss die Lichtanlage am Auto einwandfrei funktionieren. Nur so hat man im Herbst und Winter den perfekten Durchblick. Während defekte Lampen von Autobesitzern schnell bei einem Rundgang um den Pkw entdeckt werden können, muss für deren richtige Einstellung sowie Strahlkraft meist der Fachmann ran. Beim Lichtcheck prüfen Kfz-Werkstätten alle Lampen auf ihre Funktion sowie die richtige Einstellung. Die Kosten für den Lichtcheck kann man unverbindlich bei den Werkstätten anfragen. Für den Lichtcheck selbst wird häufig nur eine Gebühr von weniger als 15 Euro fällig. Sollte ein Defekt festgestellt werden oder müssen die Scheinwerfer neu eingestellt werden, kommen allerdings weitere Kosten hinzu. Jedoch erfolgen die Reparaturen nur dann, wenn der Autobesitzer zugestimmt hat.

Werkstattsuche

Ein Service von

logo

Finden Sie die passende Werkstatt

  • 2 Jahre Gewährleistung
  • Finanzierung ohne Aufpreis
  • TÜV-zertifiziert

Knöllchen wegen fehlender Beleuchtung

Sauber soll es sein! Für verdreckte oder verschmutzte Beleuchtung droht ein Bußgeld von 20 Euro.

Um andere Verkehrsteilnehmer oder Gefahren rechtzeitig zu erkennen und auch selbst gesehen zu werden, ist eine funktionierende und korrekt eingestellte Beleuchtung am Auto unverzichtbar. Zudem drohen bei fehlender oder falscher Beleuchtung auch Bußgelder. Wer beispielsweise trotz erheblicher Sichtbehinderung durch Schnee, Nebel oder Regen am Tag außerhalb geschlossener Ortschaft ohne Abblendlicht fährt, riskiert nicht nur Bußgeld in Höhe von 60 Euro, sondern auch einen Punkt in Flensburg. Falsch eingestellte Abblendlichter können andere Verkehrsteilnehmer blenden und werden mit einem Verwarngeld von 15 Euro belegt. Spätestens bei der Hauptuntersuchung fällt fehlerhafte Beleuchtung auf. Denn dort muss jede Leuchte, einschließlich der Kennzeichenbeleuchtung und Rücklichter, hell leuchten und der Straßenverkehrsordnung entsprechen.

Wann ist ein Lichtcheck erforderlich

Empfehlenswert ist die Kontrolle aller Lampen im Spätherbst. Ist die Sicht jedoch bereits eingeschränkt oder verändert, sollte man immer umgehend eine Werkstatt aufsuchen. Dies gilt auch, wenn andere Verkehrsteilnehmer einen mit Lichthupe oder anderen Hinweisen darauf aufmerksam machen, dass etwas am eigenen Auto nicht stimmt.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.