Der Neue soll ein Teilintegrierter sein? Hilfe, das Angebot ist gewaltig! Will ein Hersteller hier punkten, muss er starke Akzente setzen. Ob das LMC gelingt, klären wir am Breezer V 636 G. Das ist er: Ein teilintegriertes Wohnmobil ohne Hubbett fürs Paar. Mit 6,86 Meter Länge platziert zwischen superkurz wie dem Hymer Van 314 mit 5,45 Meter Länge und lang gestreckt wie einem Dethleffs Advantage T 7051 mit 7,40 Metern. Der LMC läuft auf Fiat Ducato samt Fiat-Tiefrahmen mit 16-Zoll-Bereifung sowie ESP, Fahrerairbag, Tagfahrlicht und Rückfahrkamera serienmäßig.
Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile
LMC Breezer V 636 G
Klassiche Aufteilung im LMC. Das Bett ist hinten quer eingebaut. Eine elektrische Höhenverstellung kann es um 23 Zentimeter absenken.
Das hat er: Eine holzfrei aufgebaute Kabine mit Dach, Heck und Unterboden in GFK, isoliert mit XPS-Schaum. Darauf gewährt LMC eine Dichtheitsgarantie von zwölf Jahren – ein starkes Argument. Einen Doppelboden bietet der Van indes nicht. Die Tanks für Frisch- und Abwasser liegen unterflur, sind jedoch wintertauglich isoliert und beheizbar. Truma-Heizung Combi 6, Druckwasserpumpe und Rauchmelder komplettieren die technische Ausstattung. Und was ist mit das Wichtigste im Urlaubs-Gefährt? Na klar, ein Bett für erholsamen Schlaf! Hier ist es quer eingebaut, was für die Bequemlichkeit beim Ein- wie Ausstieg ja nicht optimal ist. Doch ein Trick hilft: die elektrische Höhenverstellung! Sie senkt das Bett um 23 Zentimeter ab, es kommt den Schläfern so in knapp 90 Zentimeter Höhe entgegen. Zwei solide Stufen erleichtern den Einstieg zudem – das passt. Entsprechend minimiert sich allerdings die Höhe der Heckgarage, sodass darin eventuell transportierte Fahrräder herausgenommen werden müssen.
So fährt er: Mit 115 PS schwerfällig, mit 148 PS dagegen spritzig. Wer 1430 Euro sparen will: Die 130-PS-Variante reicht auch. Mit 6,86 Meter Länge ist der Breezer Van 636 G zwar kein Lulatsch, aber auch kein Stadtmobil mehr. Eher ein entspannter Langläufer – sein tiefer Schwerpunkt und seine Bereifung helfen dabei.


Fazit

von

Roland Bunke
Kabine und Garantie von LMC sind top. Die Ausstattungs- und Paketelisten erfordern aber Aufmerksamkeit. Damit es nicht versehentlich beim (zu kleinen) serienmäßigen 60-Liter-Kraftstofftank bleibt oder der Beifahrer ohne Airbag reist.