Porsche 911 (992) GT3 (2020)

Macau GT: Porsche mit „Bamthor“

Verrückte Porsche-Story

Am kommenden Wochenende rasen wieder die GT3-Flitzer durch die Straßen von Macau. Zwei Porsche-Fahrer verbindet eine ganz besondere Geschichte.
Der Macau-Grand Prix ist das Monaco Asiens. Jeder Rennfahrer träumt vom Sieg in der ehemaligen portugiesischen Kolonie, die mehr an Las Vegas als Monte Carlo erinnert.
Highlight des Rennwochenendes: der GT-Weltcup. Anders als in anderen Sportwagen-Rennen teilen sich hier nicht mehrere Piloten ein Auto. Wie in der DTM dreht nur ein Fahrer am Steuer – und kann sich deshalb zum einzigen Weltcupsieger des Jahres krönen. Nach den ersten beiden Trainings ist ausgerechnet ein verrücktes Porsche-Duo Favorit auf den Sieg: Earl Bamber (Neuseeland) und Laurens Vanthoor (Belgien).
Porsche Supercup: hier klicken

Porsche gehört in Macau zu den Favoriten

Die Story hinter den Teamkollegen: 2016 gewann Vanthoor den GT-Weltcup in Macau kopfüber! Nach einer Kollision legte er seinen Audi nämlich aufs Dach. Das Rennen wurde daraufhin abgebrochen. Gewertet wurde eine Runde zuvor – und da führte Vanthoor noch! Statt seines heutigen Markenkollegen Earl Bamber, der Vanthoor schon vor dessen Unfall überholt hatte, gewann der Crashpilot.
Heute können die beiden über den Unfall lachen. Beide fahren für ROWE Racing jeweils einen Porsche 911 GT3 R (Vierliter-Sechszylinder-Boxer, ca. 550 PS). Beide sind befreundet, vertreiben unter dem Namen Bamthor (für Bamber und Vanthoor) sogar eigene Fanartikel.
Beim GT Rennen in Macau gehören sie zu den Favoriten. Genauso wie der Deutsche Maro Engel, der das Rennen 2014 und 2015 gewinnen konnte und wieder für Mercedes startet.
Es sind nur deutsche Autos von Porsche, Mercedes, Audi und BMW dabei.
Das Rennen steigt am Sonntag um 5:25 Uhr und wird im Live-Stream auf der FIA-Homepage übertragen. Am Samstag findet noch ein Qualifikationslauf statt. In das gehen Bamber und Vanthoor von den Plätzen drei und vier. Mercedes war mit Raffaele Marciello Qualifying-Schnellster vor Audi mit Dries Vanthoor (21), dem jüngeren Bruder von Laurens Vanthoor (28).

Porsche 911 (992) GT3 (2020)

Fotos: Porsche

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.