Maserati hat sein erstes elektrifiziertes Auto gezeigt: den Ghibli Hybrid. Sein Vierzylinder ist mit einem 48-Volt-System gekoppelt und leistet 330 PS. Das Hybridsystem beruht auf vier Bausteinen: Riemen-Starter-Generator (RSG), Hochvoltbatterie, E-Verdichter und DC/DC-Wandler. Der Ghibli Hybrid erreicht 255 km/h und beschleunigt in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Maserati verspricht einen Verbrauch von 8,5 Litern auf 100 Kilometer. Neben dem neuen Antrieb bekommt die Sportlimousine Updates, wie Maserati Connect und MIA (Maserati Intelligent Assistant), welches das Betriebssystem Android Automotive nutzt. Die Preise werden bei 69.400 Euro starten.