Mercedes A 250 e Plug-in-Hybrid: gebraucht, günstig, Aussstattung

Diese wenig gefahrene Plug-in-A-Klasse ist 11.000 Euro günstiger als neu

Die A-Klasse als Plug-in-Hybrid ist heiß begehrt und meist teuer. Dieser A 250 e ist als junger Gebrauchter gut ausgestattet und so günstig, dass noch ein neuer Kleinwagen drin wäre!
Umweltbewusstsein und Komfort müssen sich nicht ausschließen. Das zeigt Mercedes mit seiner Plug-in-Hybridversion der A-Klasse: dem A 250 e. Die 15,6 kWh große Batterie und der zwischen Vierzylinder und siebenstufigem Doppelkupplungsgetriebe verbaute, 102 PS starke Elektromotor bringen die Kompaktklasse mit dem Stern rund 70 Kilometer weit. In der Praxis wohlgemerkt, wie ein ausführlicher AUTO BILD-Test bewies. Und diverse Untersuchungen zum Thema Elektromobilität zeigen, dass dies ein Wert ist, der die allermeisten Alltagsfahrten emissionsfrei gestaltet. Der A 250 e überzeugte bei den AUTO BILD-Testfahrten aber auch mit seinen Fahrleistungen. 6,6 Sekunden braucht die A-Klasse bis Tempo 100, kraftvoll geht es elektrisch locker auf Autobahnrichtgeschwindigkeit, selbst Überholmanöver gelingen ohne den 160 PS starken Benzinmotor. Dazu ein hoher Federungskomfort und spaßiges Kurvenverhalten, auch ein Verdienst der direkten Lenkung. Nervig im Alltag ist indes die niedrige Spoilerlippe an der Front, auch die Sicht nach hinten könnte besser ausfallen. Und der Verbrenner erschreckt die Insassen trotz relativ guter Dämmung und geringer Vibration nach der Stille im E-Modus beinahe.

A 250 e als Neuwagen teilweise ausverkauft

Derlei Fahrkomfort kostet Geld, bei Mercedes meist recht viel Geld. Da lohnt es sich, einen Blick auf die Gebrauchtwagenseiten zu werfen. Zumal die Nachfrage nach A 250 e als Neuwagen trotz des recht stolzen Preises so groß ist, dass der Sternfahrer zuletzt teilweise ausverkauft war. In Grünstadt (Rheinland-Pfalz) steht ein blutjunger gebrauchter Mercedes A 250 e Progressive, im Juli 2020 erstzugelassen, zum Verkauf. Sein Preis von 35.790 Euro bedeutet eine Einsparung von fast 11.000 Euro im Vergleich zu einem Neufahrzeug mit entsprechender Ausstattung. Das Fahrzeug dient als Vorführ- und Mietwagen und ist voraussichtlich ab dem 30. November 2020 verfügbar. Es ist wenig überraschend scheckheftgepflegt und unfallfrei, seine prognostizierte Laufleistung zum Lieferzeitpunkt liegt bei 8500 Kilometern.

Augmented Reality für die Navigation

Die Plug-in-A-Klasse ist vollgestopft mit Wohlfühl-Ausstattungspaketen.

Das Besondere an dieser kosmosschwarzen Plug-in-A-Klasse ist ihr äußerst umfangreiches Wohlfühl-Package. Hier wurde ein ganzes Paket an Ausstattungspaketen geschnürt: Businesspaket, Konnektivitätspaket Navigation, Licht- und Sichtpaket, Night-Paket, Parkpaket mit Rückfahrkamera, Sitzkomfortpaket, Spiegelpaket – das alles und mehr findet sich in der Beschreibung des Gebrauchtwagens. Selbstverständlich steht das innovative Mercedes-Infotainmentsystem MBUX zur Verfügung, sogar als High-End-Version mit Augmented-Reality für die Navigation. Der aktive Parkassistent mit Parktronic sucht, findet und nutzt Parklücken selbstständig. Und neben diversen Features für die eigene Sicherheit, kümmert sich der angebotene Mercedes auch um andere, zum Beispiel mit Fußgängerschutz und einem Totwinkel-Assistenten. Auch eine Art von Umweltbewusstsein. Diese und weitere Mercedes A-Klassen als Plug-in-Hybridmodell mit Garantie finden Sie hier!

Stichworte:

Plug-in-Hybrid

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.