Performmaster Mercedes-AMG C 43

Mercedes-AMG C 43: Performmaster-Tuning

C 43 S fast so stark wie ein C 63

Der Mercedes-AMG C 43 hat ab Werk maximal 390 PS. Wer mehr Power haben will, muss zum C 63 greifen oder zu Performmaster gehen!
Maximale Power oder Allrad? Den bis zu 510 PS starken Mercedes-AMG C 63 S gibt es ab Werk nur mit Hinterradantrieb. Und der C 43 hat zwar Allrad, aber maximal 390 PS. Performmaster hat eine Lösung parat und pusht den C 43 fast auf C 63-Niveau!

Mehr Leistung dank PEC-Tuning-Modul

Mit 460 PS rückt Performmaster den 43er ziemlich nahe an das V8-Top-Modell C 63 ran.

Mit Hilfe des problemlos wieder auszubauenden PEC-Tuning-Moduls, das direkt an das Motorsteuergerät angeschlossen wird, macht Performmaster den Benz zum C 43 S und holt 460 PS und 610 Nm maximales Drehmoment (plus 70 PS und 90 Nm) aus dem Dreiliter-Sechszylinder raus. Damit kommt die C-Klasse fast auf das Niveau des 63er-Modells. Mit dabei: ein Teilegutachten, Motor-Getriebe-Garantie für zwei Jahre beziehungsweise 100.000 Kilometer und eine Vmax-Aufhebung. Nach der Kur läuft der Benz 285 km/h, zuvor war bei Tempo 250 Schluss. Wer der gesteigerten Kraft auch optisch Ausdruck verleihen will, kann das Aersphere-Paket bestellen: Dank Tieferlegung, Panamericana-Kühlergrill, Frontflaps und Heckflics unterscheidet sich der der C 43 S von seinen herkömmlichen Brüdern.

Autor: Michael Gebhardt

Stichworte:

Tuning-Kit

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.