Brabus verwandelt nicht nur nagelneue Mercedes-Modelle in krasse Kraftprotze. Der Tuner hat auch gebrauchte Daimler im Angebot. Die heißen Benze wurden oft kaum gefahren und sind in entsprechend gutem Zustand. Aktuell ist ein Mercedes-AMG CLS 53 4Matic mit dem "Brabus 500"-Paket im Angebot. Die schwarze Coupé-Limousine soll 118.880 Euro kosten.

Schon serienmäßig ist der Mercedes ein Knaller

Mercedes-AMG CLS 53 by Brabus
Innen betört der CLS 53 4Matic mit schwarzem Nappa-Leder, roten Ziernähten und beheizbaren Sitzen.
Der Mercedes-AMG CLS 53 4Matic muss sich schon im Serienzustand nicht verstecken. Sein Reihensechszylinder mit Biturbo-Aufladung leistet 435 PS und entwickelt 520 Newtonmeter maximales Drehmoment. Das angebotene Exemplar ist im Farbton Obsidianschwarz-Metallic lackiert und fährt mit einer langen Liste an coolen Ausstattungsfeatures vor. Dank AMG-Night-Paket sind beispielsweise die hinteren Scheiben getönt. Das unterstreicht den extra bösen Auftritt des schwarzen Benz. Der linke Außenspiegel sowie der Innenspiegel können stufenlos gedimmt und damit an unterschiedliche Lichtverhältnisse angepasst werden. Dazu kommen LED-Scheinwerfer, ein elektrisches Schiebedach, ein Head-up-Display, belüftete Vordersitze mit Memory-Funktion, beheizbare Rücksitze, ein Surround-Soundsystem von Burmester und AMG Track Pace. Mit Track Pace können verschiedene Leistungsdaten des Autos auf dem Smartphone abgerufen werden – so lassen sich etwa Quer- und Längsbeschleunigung, der Winkel von Gas- und Bremspedal oder die Lenkwinkel in der Kurve analysieren.

Brabus legt eine ordentliche Schippe drauf

Mercedes-AMG CLS 53 by Brabus
Die Farbe Obsidianschwarz-Metallic ist ebenso Serie wie das AMG Night Paket mit getönten Scheiben.
Selbstverständlich hat es Brabus nicht beim serienmäßigen Setup des CLS 53 4Matic belassen. Das Brabus-500-Paket steigert die Motorleistung auf glatte 500 PS. Das maximale Drehmoment liegt nach der Brabus-Kur bei 590 Nm. Der so gedopte Benz stürmt aus dem Stand in 4,3 Sekunden auf hundert Sachen. Bei 250 km/h wird der Daimler elektronisch abgeregelt. Dazu haben die Bottroper Spezialisten dem CLS an Front und Heck ihr eigenes Logo verpasst. Die Pedale wurden ebenso gegen eigene Produkte getauscht wie die Türpins und die Fußmatten. Die schwarzen Felgen sind 20-Zöller, Brabus hat ihnen den Namen "Liquid Titanium" (flüssiges Titan) gegeben. Das Argument für die Fahrt nach Bottrop, um den Benz näher anzuschauen, dürfte aber die Laufleistung sein. Sie liegt bei gerade mal 1625 Kilometern!