Mercedes G-Klasse Tuning: Lumma CLR G770

Mercedes-AMG G 63: Lumma CLR G770

Sechs Endrohre und 24-Zöller für den G 63

Lumma bietet ein umfangreiches Aerodynamik-Paket für den Mercedes-AMG G 63 an. Das Highlight sind die Sidepipes mit sechs Endrohren!
Eine serienmäßige Mercedes G-Klasse ist zu langweilig? Kein Problem, ab zu Lumma Design! Der Tuner aus Winterlingen auf der Schwäbischen Alb sorgt für einen noch wuchtigere Auftritt – nicht zuletzt dank der sechs Sidepipes. Das ist aber noch nicht alles: Auf Wunsch gibt's bei Lumma auch mehr Power!

Das komplette Bodykit gibt es für 11.000 Euro

Der Mercedes-AMG G 63 von Lumma Design rollt mit 650 und 950 Nm vor.

Die dreifachen Endrohre auf jeder Seite sind sicher das auffälligste Merkmal des Lumma CLR G770. Aber auch das Aerodynamik-Paket hat es in sich: Neue Front- und Heckschürze, Radlaufverbreiterungen und mächtige Seitenschweller, auf Wunsch auch in Sichtcarbon, sorgen vor allem für eine selbstbewusste Optik, der Dachspoiler und der Diffusor dagegen erhöhen den Abtrieb. Der Preis für das Bodykit: knapp 11.000 Euro. Zusätzlich gibt's noch vier Zusatz-Scheinwerfer auf dem Dach und Kleinigkeiten wie einen Motorhaubenaufsatz, neue Tagfahrlichter, einen überarbeiteten Frontgrillrahmen oder Carbon-Spiegelkappen.

Die 24-Zoll-Felgen an der Hinterachse sind mit 355er-Reifen bezogen. Vorne gibt es 295er-Schlappen.

Wer will, kann sich bei Lumma auch gleich noch ein paar Extra-PS abholen. Die sogenannte Powerbox steigert die Leistung des Vierliter-V8 mit serienmäßigen 585 PS im G 63 um 65 PS auf 650 PS und schraubt das Drehmoment auf 950 Newtonmeter. Der 422 PS starke G 500 legt sogar um 110 PS auf dann 532 PS zu. Abgerundet wird die Lumma G-Klasse durch neue 24-Zöller mit 295er- (vorne) und 355er-Reifen (hinten), die die um 40 Millimeter breiteren Radhäuser gut ausfüllen.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.