Mercedes-AMG G 63 Tuning: Lorinser

Mercedes-AMG G 63 Tuning: Lorinser

Kraftkur für den Gelände-Kasten

Lorinser hat sich die aktuelle Mercedes G-Klasse vorgenommen und aus dem 63er-AMG-Motor noch ein bisschen mehr Leistung herausgeholt. Dazu gibt's ein Bodykit und neue Räder.
Getunte G-Klasse: Mit seinem Body-Kit für die aktuelle Mercedes G-Klasse hat sich der Veredler verhältnismäßig stark zurückgehalten: Von hinten fallen vor allem das Logo-L auf der Reserverad-Abdeckung und ein dezenter Dachspoiler auf, die Seitenansicht wird von noch etwas breiter ausgestellten Radhäusern dominiert, in denen die hauseigenen 23-Zöller "ypsRS10" Platz finden – alles in allem aber ganz manierlich. Umso mehr haut Lorinser dafür an der Front auf den Putz und verziert die Motorhaube mit einem wuchtigen Aufsatz! Auch die Frontschürze haben die Schwaben angefasst und etwas in die Breite gezogen.

Mehr PS und kräftiger Klang

Lorinser hat sich mit dem Body-Kit für die G-Klasse ziemlich zurückgehalten.

Neben der überarbeiteten Optik hat sich Lorinser auch um die Technik gekümmert. Ein Tieferlegungs-Kit bringt den Geländewagen näher an die Straße, außerdem hat der Tuner den Motor modifiziert. Der Serien-63er leistet 585 PS und stemmt 850 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Nach der Kur entwickelt der Vierliter-V8 glatte 700 PS und das Drehmoment klettert auf 1000 Newtonmeter maximales Drehmoment. Wie sich das auf die Fahrwerte auswirkt, hat Lorinser allerdings noch nicht verraten und auch der Preis für den Umbau ist nicht bekannt. Immerhin: Dank einer Klappenauspuffanlage soll die Kraft aus den mächtigen Doppel-Sidepipes deutlich hörbar sein.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.